• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School

Internationale Bildungspartner

2f5425f8 7039 4cc8 a1c7 5b8147496c28

Schon mehrfach hat FDF-Partner FleuraMetz die Gewinner der Deutschen Meisterschaften/DMF zu Reisen nach Ecuador eingeladen.  Jetzt kam auch der amtierende Deutsche Meister der Floristen Michael Liebrich in diesen Genuss. Zusammen mit Mitarbeitern von FleuraMetz und Kunden des Großhändlers nahm er an einer Reise in das südamerikanische Land teil. Die Gruppe besuchte verschiedene Gärtnereien, wie zum Beispiel die Rosen-Farmen Agrogana, Josaflor und Sisapamba. Auch die Hypericum- und Schleierkraut-Produzenten Latitude 0º und Much Flowers standen auf dem Programm sowie die Company Kiara Flowers. Ein Besuch des FleuraMetz  Büros in Quito hat auf der Reise ebenfalls nicht gefehlt. Auf den Farmen wurde die Gruppe über alle Arbeitsweisen und Prozesse informiert, mit denen im Hochland von Ecuador qualitativ hochwertige Schnittblumen für die Floristik-Branche entstehen. Beim einem der Rosengärtner hat Michael Liebrich sogar seine persönliche Rosen-Selektion in einer Box zusammenstellen dürfen.

Weiterlesen

Inspiriert durch Miles Redd: Kreativität und handwerkliches Können vereinen Blumen zu floralen Kunstwerken

Für die finale FDF-Floristen-Sonderschau "Florale Hingucker" haben die Veranstalter die Impressionen des New Yorker Innenarchitekten und Interior-Designers Miles Redd zum Leitmotiv gewählt. Dessen glamouröse, extrovertierte Stilwelten regen zu fantastischen Blumen-Inszenierungen an. Die TeilnehmerInnen am FDF-Floristen-Wettbewerb sind eingeladen, die Dekorationen des bekannten Designers, dessen Interieur-Ideen die Cover der großen internationalen Lifestyle- und Dekorations-Magazine zieren, in individuellen blumigen Kreationen und Aufgabenstellungen effektvoll in Szene zu setzen.

Die Ausschreibung finden Sie hier!  Ausschreibung_FDF-Sonderschau_-_BUGA_2019.pdf
Anmeldung_FDF-Sonderschau_-_BUGA_2019.pdf

Weiterlesen

Bundesverband und FDF GmbH präsentieren sich mit hervorragendem Ergebnis

Einstimmige Entlastung der Geschäftsführung !
Initiative #floralproject 3.0 stärkt den Nachwuchs

5 DSC08009

In den Frühjahrssitzungen des FDF Mitte März ( 13./14.3.2019) im FloristPark International präsentierte der Geschäftsführende Vorstand den Gesellschaftern erneut ein positives Ergebnis für das abgeschlossene Geschäftsjahr in der FDF GmbH. Sowohl die verschiedenen Projekte in der Event Abteilung sowie die hervorragende Auslastung der Verbandsimmobilie FloristPark International haben dieses gute Ergebnis herbeigeführt. Das Haus ist eine etablierte Plattform für die vielfältigen Formen der Verbandsarbeit sowie für nationale und internationale Aus- und Weiterbildungsaktivitäten für Floristen. Die Gesellschafter entlasteten die Geschäftsführung einstimmig und bedankten sich ausdrücklich für das positive Ergebnis.

Weiterlesen

 "YOLO: You only live once!"  ist blumiges Motto

"YOLO: You only live once!" Das ist das starke Motto für die Eröffnungsshow (17.-22.4.2019) der Bundesgartenschau Heilbronn. 16 Mitglieder der jungen Floristen-Gruppe #floralproject 3.0 & friends unter dem Dach des Fachverband Deutscher Floristen inszenieren die blumige Auftaktveranstaltung auf einer Fläche von rund 1.100 qm. Mit dem Thema "#YOLO" wird der Optimismus der jungen Generation und die Freude am Leben mit Blumen dargestellt. Wie ein roter Faden ziehen sich die positiven Botschaften, die mit dem Statement YOLO verbunden sind, durch diese Hallenschau. Die Ausrichtung ist jung, frisch, positiv, urban, dynamisch, farbintensiv = Blume pur. Die Leiter der BUGA-Hallenschau haben für jede Schau ein aktuelles Thema mit passendem ausdruckstarkem Moodboard entwickelt, das die jeweiligen Gestalter effektvoll floral inszenieren. Das Auftakt-Thema "#YOLO" garantiert ein fröhliches Stimmungsbild, das die Strahlkraft der gestalteten Blüte zeigt. Mit moderner Aufmachung begeistert es die junge Generation für Florales und präsentiert Grünes und Blühendes als Lifestyle- und Trendprodukte.

Logo Buga 2019 cmyk quer mit Datum Bundesgartenschau ausgeschrieben

Die Ausstellung "Wedding-Dreams" bei Veiling Rhein-Maas in Straelen-Herongen zeigte moderne Hochzeits-Floristik in den aktuellen Trendthemen "Boho", "Natural", "New Romance" und "Vintage-Style". Die Werkstücke umfassten Brautsträuße in allen Variationen, Wurfsträußchen, Kirchenschmuck, Reversschmuck, Haarkränze, Tisch-Dekorationen und vieles andere mehr. Eine inspirierende Präsentation von Floristen für die Branche, die im hellen, freundlichen Foyer von Deutschlands einziger Blumen-Versteigerung einen besonders stimmungsvollen Rahmen gefunden hatte. 

5 DSC07337

Der Frühling steht vor der Tür und damit beginnt auch die alljährliche Hochzeitssaison: die Hoch-Zeit für Floristen.  Veiling Rhein-Maas und FDF inspirieren die Branche mit stilsicheren blumigen Dekorationen rund um den schönsten Tag im Leben. Die Ausstellung "wedding dreams" zeigt eine Vielfalt von kreativen Blüten-Ideen in den top-aktuellen Hochzeitstrends dieser Saison.  Ab Mittwoch, den 13. März 2019, wird das Foyer von Veiling Rhein-Maas in Straelen-Herongen zum Treffpunkt für alle Mitglieder der grünen Branche, die sich über die floralen wedding-Trends informieren oder ganz einfach eine stimmungsvolle Blumen-Ausstellung genießen möchten. Die "Rhein-Maas Next: wedding dreams" zeigt, mit welchen Blumen und Pflanzen Floral-Gestalter die unterschiedlichsten Braut-paare in diesem Jahr glücklich machen.

Weiterlesen

Hamburger ist unter den TOP-Five der weltbesten Floristen 

(FLEUROP/FDF) Es war ein Floristik-Wettbewerb der Superlative. Vom 1. bis 3. März fand der World-Cup der Floristen den USA statt. Die besten Floristen der Welt nahmen an der internationalen Competition in der Philadelphia teil. Die besten Floral-Designer aus aller Welt, 23 World-Cup TeilnehmerInnen insgesamt, fertigten ihre blumigen Kunstwerke nach monatelanger Vorbereitung live im Rahmen der Philadelphia Flower Show, der größten Indoor Flower Show der Welt, vor mehr als 250.000 Besuchern an.

Weiterlesen

13 DSC07591

Während der Feierlichkeit anlässlich der Zertifikats-Übergabe (Floral-Stylist) an die koreanischen Seminar-TeilnehmerInnen am 13. Februar im FloristPark wurde es sehr emotional. Floristik-Ausbilder Klaus Krielke wurde nach 40-jähriger Referenten-Tätigkeit für den Fachverband Deutscher Floristen offiziell verabschiedet. "Mit 75 Jahren möchte ich mich zurückziehen und den Platz für Jüngere freimachen", hatte der gebürtige Remscheider im Vorfeld angekündigt. "Nicht weil ich muss, sondern weil ich in Würde gehen und den richtigen Moment frei wählen möchte!"

Weiterlesen

Nach der Gesellenprüfung an einer Florist-Meisterfortbildung teilzunehmen, bringt viele Vorteile. Diese Fortbildung ist eine wertvolle Basis für die erfolgreiche unternehmerische Selbstständigkeit. Hinzu kommt, dass der Titel für jeden Betrieb ein gutes Aushängeschild ist. Er vermittelt Kompetenz auf Meister-Niveau nach außen und stärkt Floral-Unternehmer im Innenverhältnis bzw. in ihrer unternehmerischen Praxis und vor den Mitarbeitern. Denn um ein Blumengeschäft erfolgreich führen zu können sind nicht nur florale Fertigkeiten entscheidend, sondern vor allen Dingen müssen auch die betriebswirtschaftlichen Kompetenzen abrufbar sein. Dazu gehören u.a. Planung, Einkauf, Logistik und Controlling, Marketing, Personalführung, Unternehmensrechte und Pflichten sowie vieles andere mehr.  In der FloristMeisterfortbildung Gelsenkirchen wird dieses gesamte Spektrum der unternehmerischen Praxis vermittelt. Nach dem Motto: erst betriebswirtschaftlich planen, dann gestalterisch handeln werden die angehenden Florist-MeisterInnen von erfahrenen Fachreferenten unter Leitung von Ursula Wegener für die erfolgreiche Praxis qualifiziert. 

Die Floristmeister-Fortbildung 2019 startet am 5. Juli im FloristPark. Die Fortbildung ist berufsbegleitend und findet im Block-Unterricht statt. Die Förderung individueller Neigungen und Stärken ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Floristmeisterschule Gelsenkirchen versteht sich als Ideen-Werkstatt, von der gestalterische Impulse ausgehen. Informationen und Anmeldeunterlagen können angefordert werden bei FDF-Bildungsreferent Claus Garbe, 0209. 95977.72 oder [email protected] 

Ankündigung

21 DSC07837

 

Auf der IPM ESSEN 2019 hatte FDF-Präsident Helmuth Prinz die Gruppe koreanischer Floristen in Empfang genommen. Unmittelbar im Anschluss an die IPM startete der erste FDF-Zertifikats-Lehrgang "Floral-Stylist" dieses Jahres im FloristPark. Schon mehrfach waren Delegationen unter Leitung von Schuldirektorin Frau No, Kyung Ok beim FDF zu Gast. Auch für diesen Zertifikats-Lehrgang hatten die erfahrenen Fach-Referenten Birgit Schütze und Klaus Krielke wieder die Seminarleitung übernommen. Sie bereiteten die Gruppe auf ihre Abschlussprüfung vor der IHK-Nord-Westfalen vor. Am 13. Februar legten alle elf TeilnehmerInnen vor einem Testausschuss der IHK Nord Westfalen ihre Prüfung zur/m Floral-StylistIn erfolgreich ab.  

Weiterlesen

Der Valentinstag ist der perfekte Tag für Verliebte, Romantiker und Blumen-Fans. Ganz klassisch drückt die rote Rose die wichtigste Liebes-Botschaft dieses Tages aus: als einzelne Blüte oder gleich als ganzer Rosenstrauß. Es gibt aber auch effektvolle blumige Alternativen, die sich ebenfalls als florale Liebesbotschafter eigenen. Und außer der klassischen roten Rose sind auch Tulpen, Ranunkeln, Anemonen oder Gerbera in den unterschiedlichsten Rottönen verfügbar. Wer den starken Auftritt sucht, für den geht es noch viel origineller. Zum Beispiel mit dem Aufsehenden erregenden Blüten-Arrangement "Let your love grow!" aus der aktuellen Trend-Kollektion "just chrys 2019".    

Valentin

 

LET YOUR LOVE GROW! - Der andere Valentin-Strauß!

Wer sagt, dass es immer rote Rosen sein müssen? Dieser Strauß ist anders, neu und total innovativ. Das Chrysanthemen-Bouquet aus sonnengelben Spider-Chrysanthemen ist effektvoll an den Feigenstamm gebunden. Das symbolisiert ewig wachsende Liebe! Das leuchtende Gelb steht für die Vitalität dieser Partnerschaft! Ein Aufsehen erregender Liebes-Beweis!

Weiterlesen

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]