Aufgaben und Tätigkeiten

TischschmuckFloristen arbeiten in Blumenfachgeschäften, in Gärtnereien, in größeren Einzelhandelsunternehmen mit blumgen Verkaufsabteilungen, im Blumengroßhandel und im Bereich Interieur, Dekoration und Events. Die Tätigkeitsfelder sind ebenso vielseitig wie die Entwicklungsmöglichkeiten in diesem Beruf.

Idee, Konzept und Gestaltung von Blumen- und Pflanzenarrangements für alle Anlässe

  • Vorbereitende Arbeiten zur Herstellung von Blumen- und Pflanzenschmuck
    (Reinigen, Vorschneiden, Zureichen, Stützen, Andrahten, Aufbinden)
  • Gestaltung von Blumen- und Pflanzenschmuck - anlassbezogen, individuell, auf Kundenwunsch
  • Sträuße und Kränze binden, Gestecke und Werkstücke fertigen
    (z.B. Tischschmuck, Brautschmuck, Sargschmuck, Advents- und Weihnachtsschmuck)
  • Bepflanzung von Gefäßen (dauerhafter Raumschmuck)

Gestalten von Innen- und Außenräumen mit Pflanzen und floristischen Arrangements

  • Dekorieren und Gestalten von Schaufenstern, Verkaufs- und Außenräumen mit Pflanzen, pflanzlichen Materialien sowie Accessoires

Warenpflege

  • Pflegen und Versorgen von Schnittblumen
    (Abdornen, Anschneiden, Einstellen, Lagern)
  • Pflegen und Versorgen von Pflanzen
    (Gießen, Düngen, Umtopfen, Bekämpfen der Schädlinge)

Kundenservice

  • Beratung der Kunden über Auswahl und Pflege von Schnittblumen und Topfpflanzen sowie über die Versorgung von Gebinden und Gestecken aller Art
  • Beratung, Verpackung

Wareneinkauf und -verkauf, Material- und Preiskalkulation

  • Ermittlung des jeweiligen Materialverbrauchs, Preiskalkulation, Warenbestellung und -annahme, Behandlung von Anfragen und Bestellungen
  • Verkaufen von Schnittblumen, Topfpflanzen, floristischen Arrangements, Zubehör
    (z.B. Flüssigdünger, Übertöpfe) sowie kunsthandwerklichen und dekorativen Artikeln

Voraussetzungen für den Beruf Florist/in

  • Gestalterisches Geschick
  • Handwerkliches Geschick
  • Zeichnerisches Geschick
  • Kaufmännische Fertigkeiten
  • Form- und Farbempfinden
  • Raumgefühl
  • Freude am Umgang mit der Natur und mit Menschen

Welche Spezialisierungen sind möglich

  • Floristik-Fachfortbildungen
  • Fachhochschulberufe: insbesondere Dipl.-Ingenieur/in (Gartenbau, FR Zierpflanzen), Dipl.-Betriebswirt/in

Fort- und Weiterbildung

  • Gartenbau-Fachfortbildungen
  • Meister, Techniker, Fachschulberufe: Floristmeister/in, staatl. gepr. Florist/in, staatl. gepr. Wirtschafter/in

 

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]