Nach der Ausbildung...

Ihr Ansprechpartner beim FDF
für die floristische
Fort- und Weiterbildung
Claus Garbe
0209 95877-75
claus.garbe(at)fdf.de 
Während der Ausbildung und im Berufsleben stehen Floristen viele Möglichkeiten der beruflichen Fort- und Weiterbildung offen. Die Teilnahme an Seminaren und Workshops macht Floristen fit für die Herausforderungen der Zukunft in einer kreativen Branche.

Der Fachverband Deutscher Floristen bietet bundesweit Fort- und Weiterbildungsseminare zu allen Bereichen der floristischen Praxis an. Das jährlich erscheinende FDF-Kursprogramm gibt Auskunft über das umfangreiche Seminarangebot.

Florist-Meisterprüfung:

Nach bestandener Abschlußprüfung Florist/in und mindestens 3-jähriger Berufstätigkeit bis zum Prüfungszeitpunkt kann die Florist-Meisterprüfung abgelegt werden.

Die vom FDF anbebotene Ausbildung zum Floristmeister/in findet im Block- und Vollzeitunterricht statt. Auf die berufliche Grundausbildung und die 3-jährige Berufspraxis aufbauend, werden qualifizierte Führungskräfte in der Floristik ausgebildet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Finanzielle Unterstützung:

Ein Meisterbafög ist in Sonderfällen möglich und wird grundsätzlich als Darlehen gewährt. Genaue Auskünfte erhalten Sie beim Fachverband Deutscher Floristen e. V -Bundesverband-, bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer sowie unter www.meister-bafoeg.de 

Studiengänge:

Bei Nachweis entsprechender Bildungsvoraussetzungen (Fachhochschulreife / allgemeine Hochschulreife) ist ein Studium an einer Fachhochschule oder wissenschaftlichen Hochschule möglich.

Für weitere Informationen steht Claus Garbe, Seminarorganisation FDF e.V.-Bundesverband-, gern zur Verfügung.

(0209) 95 877 - 75
Claus.Garbe(at)fdf.de


FDF-Fort- und Weiterbildung :
Unser Leitbild bestimmt unser Handeln
Leitbild der FDF GmbH 

Die FDF GmbH ist seit März 2011
zertifiziert nach AZAV.

Die Voraussetzung
für die Bewilligung des
Floristmeisterbafögs

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]