Ausbildung Florist/in

Wir lieben Blumen!

Stimmungen schaffen ...Floristen haben die Liebe zur Natur zu ihrem Beruf gemacht. Für Menschen, die gern kreativ mit naturhaften Werkstoffen arbeiten, einen Sinn für das ästhetische Gestaltung haben und den Kontakt mit anderen Menschen lieben, ist dieser Beruf optimal.

Kreativberuf Florist/in - Mit Blumen Stimmungen schaffen

Die kreative Arbeit mit natürlichen Werkstoffen und der Anspruch, Kundenwünsche in fachgerechte florale Gestaltung umzusetzen, bilden die Basis dieses Ausbildungsberufs. Die blumigen Arrangements werden in erster Linie auf Basis der sog. Gestaltungslehre gearbeitet. Sie ist eines der wichtigsten Elemente der floristischen Ausbildung und gemeinsam mit der Farben- und Formenlehre die Grundlage für die Gestaltung von Arrangements aus Blumen und Pflanzen. Die Gestaltungslehre sagt uns, welche verschiedenen Stilformen es für das Arrangieren von Blumen und Pflanzen gibt und zu welchen Zwecken sich diese jeweils anbieten. Weitere Ausbildungsinhalte sind die sachgemäße Pflege und die Versorgung von Blumen und Pflanzen.

Teamfähigkeit und Kundenservice

Der Umgang mit Menschen spielt auch eine wichtige Rolle. Denn Floristen arbeiten meistens im Team und stehen im täglichen Kundenkontakt. Dienstleistung und Service werden also groß geschrieben. Aber auch die Schaufenster- und Verkaufsraumgestaltung sowie die Warenpräsentation sind wesentliche Bestandteile des Berufs. Hinzu kommen kaufmännische Inhalte, wie Kalkulation und Warenwirtschaft sowie der komplexe Bereich der Verkaufsförderung.

Kaufmännisches Handeln und kreatives Gestalten

Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche und gestalterisch-kreative Inhalte sind die Säulen des Berufsbilds Florist/in. Diese Tätigkeitsfelder machen den Beruf Florist/in zu einem modernen, vielseitigen und attraktiven Ausbildungsberuf - der interessante Perspektiven für die Zukunft eröffnet! 

Ausbildung zum Floristen

Wie der Beruf des Gärtners gehört auch der Beruf Florist/in zur grünen Branche. Während Gärtner Blumen und Pflanzen züchten und anbauen, ist es Aufgabe von Floristen, mit diesen Werkstoffen kreativ zu gestalten. Die Ausbildung findet dual im Betrieb und der Berufsschule statt. Sie dauert in der Regel drei Jahre. Dabei wird die fachpraktische Ausbildung im Betrieb vermittelt, ergänzend dazu findet in der Berufsschule der fachtheoretische Unterricht statt. Die abschließenden Prüfungen zur/m Floristen/in werden von Prüfungsausschüssen der Industrie- und Handelskammern/IHKs abgenommen.

Weitere Informationen

Wähle Deinen TRAUMBERUF!


Info: Berufswege Florist

FloristmeisterIn

FloristIn

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]