Die FloristAusbildung

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie findet dual - in Berufsschule und im Betrieb - statt.

  • betriebliche Ausbildung, 1. Ausbildungsjahr:
    • Handhabung, Pflege und Aufbewahrung von Werkzeugen
      (z.B. Scheren, Zangen, Messer)
    • Versorgung und Pflege handelsüblicher Pflanzen und Pflanzenteile
    • Gestaltung von Sträußen und Gestecken auf Basis der Gestaltungsgrundlagen
    • Bedarfsermittlung und Angebotseinholung
    • Betriebliche Serviceleistungen

      Nach eineinhalb Jahren Zwischenprüfung

  • betriebliche Ausbildung, 2. Ausbildungsjahr:
      • Handwerkliche und gestalterische Planung der Werkstücke im Hinblick
      • Arbeitstechniken für Kränze und Girlanden
      • Anlassbezogener Tischschmuck
      • Ermittlung von Verkaufspreisen nach betrieblichem Kalkulationsschema
      • Beratung von Kunden
  • betriebliche Ausbildung, 3. Ausbildungsjahr:
    • Anfertigung von Hochzeitsfloristik insbesondere Brautschmuck
    • Fertigung von Trauerfloristik unter Berücksichtigung der regionalen Friedhofsordnungen
    • Vorschriften für die Abgabe von Pflanzenschutzmitteln und Vermittlung an den Kunden
    • Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen und Sonderaktionen inkl. Erfolgskontrolle
    • Begründung von Qualitäts- und Preisunterschieden
    • Erstellung von Warenstatistiken
    • Reklamationsannahme und Problemlösungsstrategien.

  • Im theoretischen Unterricht in der Berufsschule wird darüber hinaus u.a. vermittelt:
    • Organisation betrieblicher Abläufe
    • Pflanzen und ihre umweltschonende Behandlung
    • Pflanzliche und nicht-pflanzliche Werkstoffe und ihre gestalterische Verwendung
    • Einkauf, Vermarktung, Betriebserfolg
  • Ausbildungsvergütung:

    Während der Ausbildung erhalten die Auszubildenden vom Ausbildungsbetrieb eine - in der Regel tarifvertraglich festgelegte - Ausbildungsvergütung. Auskünfte über die Höhe dieser Vergütung erteilen die u. a. die zuständigen Landesverbände des Fachverbands Deutscher Floristen e. V. sowie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.

  • Nach dreijähriger Ausbildung: Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer /IHK
    Abschluss: Florist/in

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]