Talentworkshop beim FDF

Deutschlands beste Floristen und Nachwuchs-Talente erlebten inspirierenden Workshop über Trends und Zeitgeist

Mitte Februar hat der FDF Deutschlands beste Floristen und talentierte NewComer zu einem exklusiven Workshop eingeladen. Siebzehn Floristen folgten der Einladung in den FloristPark. Helmuth Prinz begrüßte die Gäste: "Ihr tut viel für die Branche. Mit Talent und Engagement repräsentiert ihr den Berufsstand, motiviert den Nachwuchs und zeigt das Spektrum unseres floristischen Könnens in der Öffentlichkeit. Dafür möchten wir uns bedanken und etwas zurückgeben!", so der Präsident.

Ziel des Workshops sei es, ergänzten Petra Spring aus NRW und Kai Jentsch, Schleswig-Holstein, die FDF-Talente auf eine spannende Reise in die Welt von Design und Trends mitzunehmen. Erste Station war ProArt Bilderpalette in Bottrop. In dem Unternehmen wird durch unterschiedlichste Trends, Farben und Formen Wand-Gestaltung immer wieder neu in Szene gesetzt.

Die Designer Hakan Kutlu, Thilo Totter und Karen Lynen nahmen die FDF-Talente in Empfang und erläuterten, wie bei ProArt neue Produktlinien von Wand-Dekorationen für große Einrichtungshäuser und Einzelhandelsketten entstehen. Die FDF-Talente sahen hier viele Parallelen zu floraler Gestaltung. In der Floristik geht es ebenfalls um Trends, gesellschaftliche Stimmungen und Emotionen, die in blumige Gestaltung übertragen werden. Diese Verbindung war eine gute Basis für den sich anschließenden branchenübergreifenden Austausch zwischen Floristen und Designern.

Ausflug in die Welt des Industrie-Designs

Das Red-Dot Design Museum in der eindrucksvollen Kulisse des Weltkulturerbes Zeche Zollverein, war nächste Etappe. Bei einer Führung durch das Museum erlebten die FDF-Talente, wie Innovation, Funktionalität und formschönes Design Alltagsgegenstände zu weltbekannten Klassikern werden lassen.

Design und Lifestyle in der Floristik - Die FDF-Trendarbeit

"Auch Floristik verändert sich und spiegelt gesellschaftliche Entwicklungen", stieg FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann in die sich anschließende Trend-Präsentation ein. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeige der FDF anhand der FDF-Flower Trends, die in der FDF-World auf der IPM ESSEN vorgestellt werden. Der Kreativ-Direktor lud die FDF-Talente ein, mit den Moodboards von Blumenbüro und Efsa (efsa european floral & lifestyle suppliers association) zu arbeiten. Sie sind für den FDF seit vielen Jahren eine wertvolle Basis in der Trendarbeit.

Persönlichkeitscoaching - Stärken fördern, Selbstbewusstsein tanken!

Ein Persönlichkeits-Coaching stand abschließend auf dem Programm. Stärken fördern, Selbstbewusstsein tanken und die eigene Wirkung auf andere zu erleben - für viele Teilnehmer war das eine ganz neue Erfahrung. In der abschließenden Reflektion erhielten die Teilnehmer Aufschluss über persönliche Stärken und ihr Wirken auf andere. Ein wertvolles feedback für Menschen, die auf Bühnen stehen und an Wettbewerben teilnehmen. Sehr informativ zudem auch für den Umgang mit Kunden im floristischen Tagesgeschäft.

Positives Feedback für den Workshop

Rückblickend bewerteten alle Teilnehmer diesen ersten FDF-Talente Workshop sehr positiv. Die Zeit war intensiv, vollgepackt mit Informationen und wertvollen Anregungen. Noch dazu war dieser Workshop eine echte Motivationsspritze. Petra Spring und Kai Jentsch bedankten sich abschließend bei allen Teilnehmern für ihre offene, herzliche und kollegiale Teilnahme an diesem besonderen Workshop. "Wir freuen uns über Potential, Engagement, Kreativität und die Zielstrebigkeit, mit der ihr Euren floralen Weg bestreitet. Dabei möchten wir vom FDF Euch auch zukünftig Partner und Wegbegleiter sein!".

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]