Natürlichkeit, Kupfer und edle Schwarz-Weißkontraste sind die Dekotrends zu Weihnachten 2015

 Adventsausstellungen im Blumenfachhandel zeigen die Vielfalt weihnachtlicher Dekorationen

Adventskränze in klassischen Farben kommen nie aus der Mode. Ein tiefes Rot – in diesem Jahr gern in der Trendfarbe Marsala-Rot, warmes Tannengrün und natürliche Brauntöne gehören zu dem Farbspektrum, das an Weihnachten nie seine Bedeutung verliert. Diese Farben vermitteln Wärme und Geborgenheit. In diesem Jahr spielen zudem Kupfer- und Goldtöne sowie edles Weiß eine wichtige Rolle. Sie geben den Dekorationen eine elegante Anmutung. Kerzen, Bänder, Kugeln und andere weihnachtliche Schmuck-Accessoires sind vielfach in Metall-Optik gehalten. Aber auch Hell-Dunkel-Kombinationen finden sich häufig in Festtagsdekorationen. Sie werden vielfach durch den Einsatz gebleichter Holzelemente verstärkt. In Kombination mit Kugeln und anderen Schmuckelementen in Silber, Gold oder Kupfer wirken diese Arrangements besonders elegant. Angesagt sind auch adventlich-weihnachtliche Dekors in pastelligen Tönen. Türkis und Petrol sind weiterhin stark im Trend. Viele weihnachtliche Schmuckelemente wie Kugeln, Sterne, Perlen, Kerzen, textile Dekors und figürliche Motive sind in den Trendfarben Türkis, Rosa, Mint oder Kupfer dargestellt. Federn, Felle und plüschige Stoffe werden als Deko-Elemente verstärkt eingesetzt.


In der floralen Inszenierung sind natürlich wieder die klassischen Kranzformen gefragt. Ergänzend dazu werden jedoch auch eine Vielzahl von Gestecken in unterschiedlichsten Variationen angeboten. Dazu gehören längliche Adventsgestecke, asymetrisch-gesteckte Kränze, dekorative Arrangements zum Beispiel mit einer Kerze in einem ausgefallenen Glasgefäß, reichhaltig geschmückte kostbare Schalen, Kränze in Metalloptik, mit Kunstschnee und Eiskristallen verzierte Dekorationen und mit gebleichten Rinden verzierte Inszenierungen. Neben dem Trend zu Kupfer-Tönen, Hell-Dunkel-Kontrasten und pastelligen Applikationen ist die Natur ein Vorbild für viele weihnachtliche Dekorationen. Tannenzapfen, Eicheln, natürliche Deko-Materialien wie Buddha-Nüsse, getrocknete Zweige und Beeren geben diesen natürlichen Arrangements ihren besonderen Charme. Nach wie vor sehr beliebt sind Motive aus dem Wald. Pilze, Zapfen, schön-geformte Blätter und Nüsse aus Metall in Silber, Gold oder in Kupfertönen gibt es in reichhaltiger Vielfalt. Bei den Tierfiguren kommt dem Eisbär eine besondere Rolle zu. Darüber hinaus spielen Vogelmotive, Eulen und Eichhörnchen eine wichtige Rolle. Sie werden aus Holz, Metall, mit Pailletten, aus Fell, oft auch in Kupfer und in Weiß angeboten.

Die große Vielfalt der weihnachtlichen Dekorationen präsentieren Floristen in den kommenden Wochen in ihren Adventsausstellungen im Blumen-fachhandel. Sie bieten die beste Gelegenheit, um die verschiedenen Trendrichtungen kennenzulernen. Hier kann man sich inspirieren lassen, sieht wunderschöne Dekorationen und bringt sich so in die richtige Stimmung für die schönste und festlichste Zeit des Jahres.


Fotos und Design: Fachverband Deutscher Floristen, Oliver Ferchland
unterstützt von Flora Fee, Rolf Lienenbecker GmbH & Co.KG, Bielefeld

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]