IPM Essen 2011

Internationales Bühnenprogramm im Event Center
Meetingpoint für Floristen aus aller Welt
Verkaufsstarke blumige Inspirationen
Gute Orderfrequenz in den Floristik-Hallen



Das war die IPM ESSEN 2011 - Sehen Sie hier unsere Bilderschau über die floristischen Aktivitäten des FDF in Essen

29.01.2011/FDF: Neuste Trends, Techniken und florale Designs zeigten nationale und internationale Größen der Floristikszene auf Einladung des Fachverband Deutscher Floristen im FDF-FloristEvent Center auf der IPM ESSEN 2011. Die Fachbesucher erlebten ein informatives, vielseitiges Rahmenprogramm, das Impulse und verkaufsstarke Anregungen für die erfolgreiche Blumenvermarktung setzte. Die zahlreichen Akteure im FDF-Event Center setzten in ihren Bühnenshows und begleitenden Sonderausstellungen neue florale Inspirationen und unterstützen damit eine kreative Branche. Optimismus und gute Energie verbreitete darüber hinaus die neue Standgestaltung des FDF. Das EventCenter des Fachverband Deutscher Floristen in Halle 1A präsentierte sich in leuchtendem Orange. Blumige Inspirationen, neue Anregungen und Informationen in Hülle und Fülle kombiniert mit positiver Stimmung und guter Energie - das bot der FDF seinen Gästen auf der IPM ESSEN 2011.

Die große WorldCup Show
20 Spitzenfloristen aus aller Welt traten im März 2010 zum World Cup der Floristen an. Darunter auch der Deutsche Floristmeister Björn Kroner, der es nach zwei spannenden Wettbewerbstagen in Shanghai unter die TOP-Five der Weltrangliste schaffte. Ein Wiedersehen mit dem deutschen Finalisten und zwei weiteren Spitzenfloristen von Weltklasse-Format gab es bei der IPM ESSEN 2011. Björn Kroner, Deutschland, Jouni Seppänen, Finnland, und Araik Galstyan, Armenien, präsentierten unter dem Titel „Music goes round the World“ eine florale Rückschau auf ihre Wettbewerbsbeiträge in Shanghai. sowie sie darüber hinaus spektakuläre neue Arrangements und blumige Objekte für die Fachbesucher zeigten.

Deutschland beste Floristen auf der IPM 2011
Zauberhafte Frühlingsfloristik zeigten die drei besten Floristen Deutschlands bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt nach den Deutschen Meisterschaften im September 2010 in Bad Nauheim. Meisterflorist Thomas Gröhbühl aus Baden-Württemberg, der im September 2011 für Deutschland am Europa-Cup der Floristen in Tschechien teilnimmt, Elisabeth Schoenemann aus Nordrhein-Westfalen und Birgit Farwick aus Hamburg begeisterten mit blumigen kreativen Ideen in variantenreichen Arrangements.

FDF-Trends 2011 – kundenorientierte florale Inspirationen für das erfolgreiche Geschäft mit Blumen
Topaktuell, konsumentenorientiert und umsatzfördernd ist die aktuelle FDF-Trendedition 2011. Manfred Hoffmann und das Team der TRENDAGENTEN haben wieder zu vier verschiedenen fashion-Themen wieder eine topaktuelle florale Produktserie entwickelt, die sie auf der IPM ESSEN präsentierten. Sweet Harmony, Holiday Home, Noble House und Nostalgie Chic sind die aktuellen Trendmotive des Jahres 2011, für die der Bedarfshandel ein breites Spektrum aktueller Accessoires bereit hält.

Blumenhaus Hohmeister aus Bad Karlshafen ist Sieger des Kreativ-Award 2010
Gesucht wurde das kundenorientierteste Blumenfachgeschäft. Live auf der IPM 2011 vergaben Fachverband Deutscher Floristen und Blumenbüro Holland jetzt auf der Event Bühne des FDF vor Publikum den ersten Kreativ-Award der Floristikbranche. Der Siegerpreis ging an das Blumenhaus Hohmeister in Bad Karlshafen, Hessen. Gegen rund 40 Mitbewerber hatte sich Floristmeister Jochen Hohmeister durchgesetzt.

Anthurie Unlimited 2011 – Der neue Star für fashion, Interieur und Design
Zu drei starken Inspirationsthemen hat das A-Team des Fachverbands Deutscher Floristen neue Inszenierungsideen für die Schnittanthurie entwickelt, die diese aussagestarke Schnittblume zu dem Verkaufsschlager im Fachhandel machen. Auf der IPM ESSEN zeigte die Botschafter ihre neue fashion-Kollektion für die Blumenbeauty in den starken Farbthemen Jaipur Dreams, LebensArt und Safari Lodge. Victoria Salomon, Kathrin Göllner und Stefan Bohnenberger, das A-Team des Fachverband Deutscher Floristen, überzeugten mit einer mitreißenden Bühnenschau Anthurie Unlimited 2011.

Russian Flower Design Show
Die renommierte russische International Floral Design School "Nicole" aus Moskau war erstmals zu Gast bei der IPM 2011. Auf der Event Bühne zeigte Schulleiter Alexej Bulakov mit seinen Studenten den hohen Standard russischen Floral-Designs. Im Mittelpunkt standen ausgefallene Brautschmuckarbeiten und florale Arrangements in grafischer Gestaltung.

Moments 2011: just-chrys Team lud zu Workshops mit Chrysanthemen ein
Sarah Marx, Kati Götz und Oliver Ferchland, die Chrysanthemen-Botschafter des Fachverband Deutscher Floristen, zeigten auf dieser IPM 2011 nicht nur eine ausdrucksstarke stille Präsentation zur neuen Chrysanthemen-Edition 2011, sondern sie luden die Messebesucher auch zur aktiven Mitarbeit ein. In ihren gut frequentierten Workshops im Event Center stellten sie ihre Sichtweise auf das vielseitige Multitalent Chrysantheme vor.

Neu: Blumige Piazzen in den Obergeschoss-Hallen
Eine attraktive Plattform für Aussteller mit floristischem Bedarf

Mit einem innovativen neuen Standkonzept im Obergeschoss schufen Fachverband Deutscher Floristen und die Messe ESSEN Ausstellern mit floristischem Bedarf ein neues attraktives Messeforum. Mehrere Piazzen machten als inspirierende lebendige Zentren das IPM-Obergeschoss zu einer blumig gestalteten Erlebniswelt für Aussteller und Besucher.

IPM Wettbewerbe 2011 /Christoph Schade holte IPM-Messecup
Frühlingshafte Blumenvielfalt war das Oberthema der IPM-Wettbewerbe, die seit je her zu den Publikumsmagneten dieser Fachmesse zählen. Siegerin des Straußwettbewerbs ist Anna-Marie Faust von der kommunalen Floristmeisterschule Straubing. Sie erreichte mit 100 Punkten für ihren Strauß die höchstmögliche Bewertung. Über den begehrten IPM-MesseCup freute sich Christoph Schade. Er bekam den wertigen Wanderpokal für den ersten Platz im Wettbewerb Gefäßbepflanzung und die Zweitplatzierung beim Straußwettbewerb.

Tag der Ausbildung gut besucht
Rund 600 SchülerInnen besuchten auf dieser IPM wieder den Tag der Ausbildung und nutzten dieses Forum, um sich intensiv über die verschiedenen Berufe in der grünen Branche zu informieren. Die Veranstaltung punktete mit guter informativer Stimmung. Neben den gärtnerischen Fachsparten wurde auch der Kreativ-Beruf FloristIn präsentiert. Stefan Prinz von Blumen Prinz in Mönchengladbach informierte anschaulich mit der Auszubildenden Mona Picklaps über die vielseitigen Facetten des Floristenberufs.

Smithers OASIS Germany und Fachverband Deutscher Floristen arbeiten zusammen!
Schon bei vielen anderen Branchenprojekten haben sie enge Geschlossenheit demonstriert, nun haben die Partner ihre Kooperation offiziell bestätigt. Während der IPM ESSEN 2011 bekräftigten die Spitzen von Smithers OASIS Germany und Fachverband Deutscher Floristen ihre Bereitschaft zur dauerhaften Zusammenarbeit.

FDF-Lehrgangsprogramm 2011 auf der IPM ESSEN präsentiert:
Neue Inhalte, neue Highlights, neues Design

Mit einem neuen Design präsentierte der Fachverband Deutscher Floristen auf der IPM ESSEN sein neues Lehrgangsprogramm 2011 sowie die erweiterte Floristmeisterausbildung in Gelsenkirchen. Dazu gehören neben dem bewährten Aus- und Fortbildungsangebot zu allen Bereichen der floristischen Praxis auch innovative Inhalte wie zum Beispiel Seminare zu den „Fleurop-Exklusiv-Welten“, zum Thema „Kommunikative Raumgestaltung“, mit Schwerpunkt „Persönlichkeitsentwicklung“ oder auch Themenseminare zu fachhandelsattraktiven Produkten wie zum Beispiel der Schnittanthurie.

„Nichts bewegt Sie wie ein Citroen“

Rahmenpartner des FDF präsentierte sich in Halle 7.1.
In einem Showroom zeigte das Autohaus Bleker aus Borken erstmals Fahrzeuge des bekannten französischen Automobilherstellers auf der IPM ESSEN. Die Präsentation war durch die Verbindung mit dem Fachverband Deutscher Floristen motiviert.Das umfangreiche Citroen-Angebot mit spezieller Ausrichtung auf die Floristen fand großes Interesse bei den Messebesuchern. FDF-Mitglieder haben auch nach IPM-Schluss die Chance auf gute Konditionen. Bei Interesse setzen Sie sich in Verbindung mit der FDF GmbH, Steffen Fleige 0209 958 77 76 oder steffen.fleige(at)fdf.de

Partner des FDF auf der IPM: Ohne Freunde geht es nicht!
Die vielseitigen Veranstaltungen und Präsentationen des FDF auf dieser IPM ESSEN waren auch in diesem Jahr wieder möglich durch eine engagierte Unterstützung von Partnern und Sponsoren. Gemeinsam hat der Verband mit ihnen ein inspirierendes und impulsgebendes Programm gezeigt, dass Floristen national und international begeisterte.

Dafür sagen wir ein herzliches Dankeschön an

Dutch Creations, Fleur Kreativ und Smithers OASIS Germany
für die Zusammenarbeit bei der WorldCup Show

Blumenbüro Holland
für die Zusammenarbeit bei den FDF-Inspirationen 2011, Anthurie Unlimited und just chrys 2011

H.B.I. Blumenimport GmbH/ Fleura Metz & Smithers OASIS Germany
für die Zusammenarbeit bei der Goldenen Rose Show

Nieuwkoop Europe BV/ Marke O Living Design und Interieur

für die Zusammenarbeit bei Anthurie Unlimited

Ter Steege, NL
für die Zusammenarbeit bei den FDF-Piazzen in den Obergeschoss-Hallen und generell den Bühnenshows

Flora Trade Parc Venlo, Trends & Trade, FloraZon
für die Zusammenarbeit im Rahmen der FDF-Inspirationen 2011

Piante & Fiori D’Italia / Blumen aus San Remo
für die Zusammenarbeit bei den FDF-Piazzen in den Obergeschoss-Hallen

Unsere Aussteller in den Hallen 4.0, 7.0, 8.1 und 9.1



Offizieller Messerundgang:
Staatssekretär Dr. Kloos lobte floristischen Auftritt im
FDF-Event Center in Halle 1A, Green City


IPM Abschlussbericht der Messe Essen

Lokalzeit Ruhr,
Beitrag vom 27.01.2011
aus dem FDF-Event Center, Halle 1A,
Green City


Tag der Ausbildung auf der IPM ESSEN
war ein voller Erfolg!







 

 




Spitzenfloristen aus aller Welt zu Gast in Essen

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]