Meisterflorist Marcel Schulz startet für Deutschland beim Europa Cup der Floristen 2016

FDF nominierte den Baden-Württemberger für den
europäischen Wettbewerb

(FDF) Am 8. und 9. April 2016 lädt die europäische Floristenorganisation florint in das Magazzini del Cotone’ exhibition and conference centre zum Europa-Cup der Floristen 2016 nach Genua in Italien ein. Europas beste Floristen bereiten sich auf diesen hochkarätigen Wettstreit vor. Über zwanzig Finalisten nehmen an dem internationalen Kreativ-Wettbewerb teil, dem in der Fachwelt höchste Aufmerksamkeit und größtes Interesse garantiert ist. Die deutsche Floristik wird von Marcel Schulz aus Illingen in Baden-Württemberg vertreten. Der Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband nominierte Deutschlands Meisterflorist für die Teilnahme. FDF-Präsident Helmuth Prinz dazu: „Ich habe persönlich mit Marcel telefoniert und ihn eingeladen, für Deutschland am Europa Cup teilzunehmen. Ich halte Marcel Schulz für einen ausgezeichneten floralen Gestalter, der zudem die mentale Stärke für einen so hochkarätigen Wettbewerb mitbringt. Ich bin sicher, dass wir mit diesem Kandidaten sehr gut beim Europa Cup vertreten sind!“.

Sechs hochkarätige Wettbewerbsbeiträge an zwei Tagen

Während des Europa-Cups am 8. und 9. April müssen die Teilnehmer 6 Wettbewerbsbeiträge arbeiten. Dazu gehören eine Auto-Dekoration (Flower corso San Remo), die Themenarbeit „Pasta, Pesto e Fiori“, ein Brautschmuck für eine Braut auf einer Vespa „Wedding on a Vespa“, eine Schaufensterschmuck für einen Haute-Couture-Designer, ein handgebundener Strauß „Amore e Lussuria“ und die Überraschungsarbeit zum Thema „Spring Surprise“. Mit ihrer hohen Qualifikation und den anspruchsvollen Wettbewerbsaufgaben öffnet der Europa Cup die Tür für Innovationen im Berufsstand der Floristen. Die blumigen Ideen und innovativen Designs der 23 teilnehmenden europäischen Spitzen-Floristen werden in der Floristenwelt mit Spannung erwartet. Die Opening Ceremony des Cups findet am 8. April ab 9.00 Uhr statt. Es folgt dann der erste Wettbewerbsbeitrag mit regionalem Bezug zum Thema "Pasta, Pesto e fiori". Die Siegerehrung und Bekanntgabe des neuen Europa-Meisters der Floristen wird am Abend des 7. April im Rahmen einer großen Fest-Gala ebenfalls im Magazzini del Cotone’ exhibition and conference centre stattfinden. Tickets für den Europa-Cup und für das gesamte Rahmenprogramm können abgerufen werden bei florint, http://www.florint.org. Mitglieder im Fachverband Deutscher Floristen können die Tickets mit einem Discount von 10% bis zum 15. März ebenfalls bei florint bestellen.

Differenzierte Bewertung nach florint 100-Punkte System

Die Wettbewerbsbeiträge werden nach dem 100-points Judging System von florint bewertet. Dieses speziell für die Bewertung von Floristenwettbewerben entwickelte Programm ermöglicht eine differenzierte Bewertung der Beiträge nach den Kriterien Idee, Farbe, Komposition und Technik. Das garantiert ein Fairplay für alle internationalen Wettbewerber. Die Fachjuroren unter Vorsitz des griechischen Jury-Präsidenten Marios Vallianos sind erfahrene Experten, die zuvor an einem eigener Judge-Cert Qualifizierung von florint teilgenommen haben. Floristmeisterin Gerda Prinz von Prinz Blumen in Mönchengladbach wurde vom Fachverband Deutscher Floristen als deutsche Jury-Vertretung in dieses Gremium nominiert.

Starkes Rahmenprogramm mit internationalen Demonstrationen und Workshops

Parallel zur European Floristry Championship 2016 in Genua lädt florint zu einem hochkarätigen Workshop-Programm und internationalen Floral-Demonstrationen mit weltbekannten Top-Designern ein. Das Publikum darf sich auf den Weltmeister der Floristen, Alex Choi aus Korea, freuen. Zudem werden u.a. namhafte Größen wie der Japaner Aritaka Nakamura, Gregor Lersch aus Deutschland, sowie Daniel Santamaria und die amtierende Europameisterin Natalia Zhizhko aus Russland erwartet. Auch das begleitende Workshop-Programm ist hochkarätig. Die Gäste des Europa-Cups können an Workshops zum Thema Social Media teilnehmen, an Produktpräsentationen von Smithers OASIS und Workshops, in denen die erfolgreiche Ansprache junger Kundengruppen (Millennials) und nachhaltige Floristik in den Fokus gerückt werden.

FDF arbeitet intensiv im europäischen Verband mit

Der letzte Europa-Cup der Floristen fand im September 2011 in Havířov-Město in der Tschechischen Republik statt. Natalia Zhizhko gewann diesen Cup und ist die derzeit amtierende Europameisterin der Floristen. Auf dem zweiten Platz folgte Niina Minkkinen aus Finnland, Neil Whittaker aus UK erzielte den dritten Platz. Die Austragung des Europa Cups der Floristen fällt zusammen mit dem 60. Jahrestag der europäischen Floristenorganisation Florint. Die Bekanntgabe des neuen Europa-Cup Siegers ist eingebunden ein festliches Gala-Dinner anlässlich dieses runden Verbands-Jubiläums. Der Fachverband Deutscher Floristen arbeitet intensiv in der Europäischen Floristenorganisation mit. FDF-Vizepräsident Heinrich Göllner ist im Florint Board vertreten. Der Präsident des Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband, Helmuth Prinz, ist als Berater des Vorstands geschätzt und nimmt in dieser Funktion ebenfalls an den Sitzungen des Florint-Boards teil.

Deutschlands Meisterflorist
Marcel Schulz nimmt am
Europa-Cup der Floristen am
8./9. April in Genua teil.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]