Mehrwert für die Zwischenprüfung - FDF-Bundesprüfmeistertagung in Gelsenkirchen

Die Zwischenprüfung - Mehrwert für alle Beteiligten"

Die Zwischenprüfung und ihr vielfach unterschätztes Lern-Potential für die Ausbildung zur/m Florist/in stand im Mittelpunkt der FDF-Bundesprüf-meistertagung vom 28. bis 30. Juni in der Bildungsstätte FloristPark International in Gelsenkirchen. Zu der Veranstaltung waren Bundes-prüfmeister für Floristik und erstmals auch BerufsschullehrerInnen eingeladen. Diplom-Psychologin Martina Jensen moderierte die Tagung. Die FDF-Experten Frank Niehüser, Martin Srocke und Gabriele Link aus dem FDF-Ausbildungs-ausschuss hatten die Veranstaltung vorbereitet und waren begleitend vor Ort. Auszubildende aus einer Duisburger Berufsschule, an der Frank Niehüser unterrichtet, waren als Probanden in die Fachtagung eingebunden. Mit ihnen wurde der Ablauf einer Zwischenprüfung simuliert. Im Diskurs mit den Teilnehmern reflektierte Martina Jensen Prüfungsabläufe und entwickelte Verbesserungsvorschläge. Es wurden zudem herkömmliche und neue Aufgabenstellungen getestet, Prüfungs- und Bewertungskriterien optimiert sowie zeit- und praxisorientierte Aufgabenstellungen entwickelt. Im Ergebnis wurden viele praktische Instrumente erarbeitet, die das Potential der Zwischenprüfung für die Ausbildung stärken. Die TeilnehmerInnen bestätigten zum Abschluss, dass sie viele Anregungen und Informationen für ihre Arbeit als Fachprüfer aus der FDF-Tagung mitgenommen haben.

 Die Zwischenprüfung im Fokus der Fachtagung
 Martina Jensen moderierte
 
Gruppenbild im FloristPark
PrüfmeisterInnen und Berufsschullehrerinnen nahmen teil
 

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]