Internationale FDF-Fortbildung Floral-Stylist erfolgreich im FloristPark abgeschlossen

"Disziplin, Fleiß und sensibles Verständnis für die Werkstoffe und florale Gestaltung zeichnen Prüfungsbeiträge aus".

Während der feierliche Übergabe der FDF-Zertifikate und der Zertifikate der IHK Nord Westfalen waren die Gäste voll des Lobes für die blumigen Exponate der koreanischen Floristen. Die Fachreferenten Klaus Krielke und Birigt Schütze haben die Gruppe hervorragend auf den Abschlusstest vorbereitet. Spezielles FDF-Bildungsprogramm Floral_Stylist basiert auf den fachpraktischen Inhalten der Floristmeisterprüfung. Koreanische Floristen wurden zuvor in Seoul/Korea geschult. Veranstalter dieses besonderen Lehrgangs im FloristPark International waren der FDF NRW und die Ausbilderinnen Kim Mi Ran und No Kyung Ok.

zur Foto-Galerie

Zehn koreanische Floristen haben am 18. Februar in der internationalen Bildungsstätte des Fachverband Deutscher Floristen erfolgreich die FDF-Fortbildung zum Floral-Stylist abgeschlossen. Die Übergabe der Zertifikate erfolgte in einem feierlichen Rahmen. Veranstalter des internationalen Seminars waren der FDF NRW und auf koreanischer Seite Kim Mi Ran und No Kyong Oh. Die beiden Floristinnen leiten die Bildungseinrichtung Solid Green in Soul/Korea. Die Leitung des Seminars hatten die FDF-Fachreferenten Klaus Krielke und Birgit Schütze inne. In einem Zeitraum von knapp drei Wochen hatten sie die koreanischen Gäste auf die Abschussprüfung Floral-StylistIn vor einem Prüfungsausschuss der IHK Nord Westfalen in Gelsenkirchen erfolgreich vorbereitet. Zuvor waren die Teilnehmer in Korea geschult worden. Während der feierlichen Zeremonie gab es viel Lob von allen Seiten für die koreanischen Gäste. Die Prüfungsbeiträge, zu denen Tisch-Dekorationen, Pflanzarbeiten und Brautsträuße gehörten, wurden als gestalterisch sehr anspruchsvoll gelobt.“Sie haben mit sehr viel Fleiß, großer Disziplin und einem guten Verständnis für Werkstoffe sowie für Form und Ästhetik ihre Prüfungsarbeiten gestaltet“, lobte Lehrgangsleiter Klaus Krielke. Er bedankte sich herzlich für die intensive Zeit, die man in den drei Wochen im FloristPark miteinander verbracht habe. „Das habe nicht nur den Lehrgangsteilnehmern, sondern auch ihm persönlich viel gebracht!“. FDF-Schatzmeister Michael Rhein, der stellvertretend für den Geschäftsführenden Vorstand und Präsident Helmuth Prinz, den Teilnehmern herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung gratulierte, bedankte sich für das Vertrauen in den Verband. Er sei sich sicher, so Rhein, dass die Fortbildung mit Auszeichnung durch den FDF und die IHK-Nord Westfalen eine wertvolle Basis für das weitere Schaffen und den Erfolg in der Floristik-Branche in Korea biete. Norbert Steinig, Leiter Weiterbildung der IHK Nord Westfalen, appellierte an die Gäste, sich auch zukünftig als Botschafter für die Verbindung zwischen koreanischen und deutschen Floristen wahrzunehmen. Der IHK Vertreter war sichtlich beeindruckt vom hohen Niveau der Prüfungsbeiträge und der gelungenen Ausstellung der Werkstücke im FloristPark. Lehrgangsleiter Klaus Krielke appellierte abschließend an die frisch gebackenen „Floral-Stylisten“, „etwas aus dieser Fortbildung zu machen“ und die Freude und florale Schaffenskraft dieses schönen gestalterischen Berufes in Korea weiter zu tragen.

Viel Gefühl für Werkstoffe und GestaltungDetail eines BrautstraußesNorbert Steinig, IHK Nord Westfalen

Die Fortbildung zum Floral-Stylist war in der FDF-Bildungsstätte unmittelbar im Anschluss an die IPM ESSEN 2016 gestartet. Das spezielle Bildungsprogramm basiert auf der fachpraktischen Florist-Meister-Fortbildung und schließt mit einem Abschlusstest vor der Industrie- und Handelskammer Gelsenkirchen ab. Vor ihrer Abreise wurden die koreanischen Floristen bereits von der koreanischen Ausbilderin Kyung Ok-No in Seoul unterrichtet und auf den Lehrgang in Deutschland vorbereitet. Veranstalter des internationalen deutsch-koreanischen FDF-Fach-Seminars ist der Fachverband Deutscher Floristen FDF Landesverband NRW e.V. Die FDF-Landesvertretung wurde durch Geschäftsführer Christoph Rönnecke während der feierlichen Abschluss-Zeremonie im FloristPark in Gelsenkirchen vertreten. Das internationale Austausch-Programm mit der Schule Solid Green unter Leitung von Kyung Ok-No fand zum zweiten Mal mit dem FDF im FloristPark statt.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]