• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School

Internationale Bildungspartner

Floristen zeigten zeitgerechte Trauer-Floristik auf der BUGA Heilbronn

Blumen trösten, wenn Worte fehlen!

BUGA-Besucher waren begeistert von modernen blumigen Interpretationen klassischer Symbol-Floristik !

DSC 0359Blumen sind seit Jahrhunderten ein klassisches Ausdrucksmittel tröstender Anteilnahme. Mit individueller Trauerfloristik erweisen blumige Arrangements Verstorbenen stilvoll und sehr persönlich die letzte Ehre. Die Wertigkeit von Floralem in der Trauersituation und die Vielfältigkeit der Ausdrucksformen haben engagierte FDF-Floristen mit einer blumigen Präsentation auf der BUGA in Heilbronn eindrucksvoll gezeigt.

DSC 0266Den "Tag des  Friedhofs" am 22. September 2019 haben die Floristen aus dem FDF-Fachausschuss für Friedhof, Umwelt und Floristik genutzt, um auf der Bundesgartenschau in Heilbronn die tröstende Wirkung und den Facettenreichtum einer Trauerfloristik aus der Hand professioneller Blumengestalter den Besuchern nahe zu bringen. Im Ausstellungsbereich Grabgestaltung und Denkmal zeigten die Floristen blütenreiche Trauerkränze, moderne Symbolfloristik und individuelle blumige Arrangements, die den Abschied von einem geliebten und geschätzten Menschen würdig, persönlich und anteilnehmend begleiten. Die Veranstaltung war federführend von den FDF-Ausschuss-Mitgliedern Christine Steinbach (Steinbach Floristik und Friedhofsgärtnerei in Karlsruhe), Wilbert Hager (Blumen Hager in Velbert und Tönisheide) und Wolfram Sommerfeld (Blumen Sommerfeld, Duderstadt) vorbereitet und organisiert worden. Floristen aus der Region, mobilisiert durch Christine Steinbach, unterstützten das FDF-Team. Darunter sogar ein ehemaliger Deutscher Meister der Floristen, Thomas Gröhbühl, der bei Blumen Steinbach beschäftigt ist. Weitere Mitwirkende waren Jutta Schäfer von Blumen Beetz und die Floristinnen  Simone Kraft-Becker, Waldbronn und Elke Fleckenstein, Wörth.

 Die Veranstaltung war ein großer Erfolg. Bei herrlichstem Sommerwetter erfreute sich die BUGA Heilbronn an diesem Wochenende eines großen Besucher-Zustroms. Das Gräberfeld, ohnehin ein attraktiver Hot-Spot auf der Bundesgartenschau, war stark frequentiert. Viele Besucher zeigten sich sehr interessiert an den unterschiedlichen blumigen Ausdrucksformen in der Trauerfloristik, waren begeistert von der Blüten-Fülle der Arbeiten und gingen mit den Floristen in das Gespräch.

Im Ergebnis war die Veranstaltung ein großer Erfolg, weil vielen Laien Profession, Handwerk und blumige Leidenschaft der Floristen nachhaltig vermittelt werden konnte. Für das Engagement und ihren Einsatz bedankt sich der Bundesverband bei den Floristen aus dem Fachausschuss für  Friedhof, Umwelt und Floristik, den mitwirkenden Floristen aus der Region sowie den Partnern FleuraMetz, Smithers-Oasis und Omniflora herzlich für ihre großzügige und unkomplizierte Unterstützung. FleuraMetz und Omniflora haben Material in großer Blüten-Fülle bereit gestellt und Smithers-Oasis war sofort bereit, ein breites Sortiment an Steckschäumen zu liefern. Ein weiteres großes Dankeschön geht an den Bund Deutscher Friedhofsgärtner im ZVG sowie an die BUGA Heilbronn. Beide Seiten haben das Event von Beginn an unterstützt und mitgetragen. Eine rundum gelungene Veranstaltung und ein nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit für unseren Berufsstand!

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]