• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School
  • K&G Flower Academy

Internationale
Bildungspartner

  • DerGrünePunkt
  • Philipp Franke - Versicherungsmakler
  • GEMA
  • Konrad Stiepani e.K. Handelsvertretung
  • Sixt Aktiengesellschaft
  • P.O.S. Verkaufstechnologie GmbH

Exclusiv für FDF-Mitglieder

Florales zum Valentinstag trifft direkt ins Herz - Blumen-Umarmungen machen glücklich!

Blumenumarmung fleurametz plakat"Blumen-Umarmungen" machen glücklich und schenken Nähe in der Distanz
Foto: FLEURAMETZ
Der Valentinstag am 14. Februar ist als besonderer Tag in den Köpfen der Menschen etabliert. Er wird als Anlass genutzt, um Liebe und Zuneigung auszudrücken und blumige Kreationen vermitteln diese Emotionalität besonders nachdrücklich. Ein schöner Strauß löst ähnliche positive Gefühle aus wie eine liebevolle Umarmung, eben eine "Blumen-Umarmung". Damit geben uns Blumen etwas, was wir im Moment eigentlich nicht geben können und so sehr vermissen: Nähe und eine liebevolle Umarmung. Mit Blumen und kreativer Floristik können wir einander auch aus der Distanz nahe sein. Deshalb ist der Valentinstag nicht nur die Gelegenheit, der oder dem Liebsten einen Strauß Blumen oder ein florales Gesteck zu schenken, sondern darüber hinaus auch die Menschen blumig zu verwöhnen, die wir vermissen und schon lange nicht mehr umarmen durften.

Blumen machen glücklich, sie symbolisieren Zuneigung, fördern unser Wohlbefinden und sie stärken damit sogar unser Immunsystem. Damit sind sie das perfekte Geschenk in diesen besonderen Zeiten und zum Valentinstag 2021. Und es müssen an Valentin ja gar nicht unbedingt rote Rosen sein. Gerade im beginnenden Frühling gibt es eine Vielzahl von blumigen Alternativen, die sich ebenfalls sehr gut als florale Liebesbotschafter eignen. Dazu gehören natürlich Tulpen, die Frühjahrs-Boten schlechthin. Aber auch Ranunkeln, Anemonen oder Gerbera sind ebenfalls in den unterschiedlichsten Rot-Tönen verfügbar. Von fachkundigen Floristen werden diese Blüten zu wunderschönen romantischen Blumen-Sträußen und floralen Arrangements arrangiert, die am Tag der Liebenden mitten in die Herzen treffen, Distanzen überbrücken  und Freude schenken.

In vielen Bundesländern dürfen die Blumenfachgeschäfte wegen des Lockdowns am Valentinstag nicht öffnen, bzw. nur vorbestellte Sträuße und blumige Arrangements herausgeben (order&collect/click&collect). Die getroffenen Maßnahmen sind aus Sicht des Gesundheitsschutzes notwendig, damit wir so schnell wie möglich wieder unser gesellschaftliches und öffentliches Leben aufnehmen können. In den Bundesländern, in denen die Blumenfachgeschäfte öffnen dürfen, hat der Fachhandel die Sicherheits- und Hygienevorschriften vorbildlich umgesetzt, so dass die Kunden entsprechend geschützt und mit Abstand grün (https://mit-abstand-gruen.de) ihre blumigen Kreationen erwerben können. Dort, wo Blumenfachgeschäfte geschlossen bleiben müssen, bieten kreative Floristinnen und Floristen ihre blumige Kunst im Werkstattmodus an - in Kombination mit einem Abhol- und/oder Lieferservice. In jedem Fall empfiehlt sich eine frühzeitige Bestellung direkt im Blumenfachgeschäft (telefonisch, per Mail, im Webshop, über soziale Netzwerke)  oder über eine Blumenvermittlung wie der Fleurop.  Auch im Großhandel wie zum Beispiel bei FleuraMetz, einem Partner des Fachverband Deutscher Floristen, laufen die Vorbereitungen für den Valentinstag auf Hochtouren. Die gesamte grüne Branche zieht für den Tag der Liebenden an einem Strang. Nutzen Sie dieses Angebot und erfreuen Sie sich an blumigen Kreationen von Ihren Floristen (#supportyourlocal). Ein romantischer Frühlingsstrauß oder eine hübsche Pflanze sind ein Liebesbeweis und eine blumige Umarmung, die gerade in diesen Tagen ganz besonders wertvoll ist.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]