FDF-Frühjahrssitzungen im FloristPark - Entlastung, Zukunftsdiskurs und Europa-Arbeit

Einstimmige Entlastung der Geschäftsführung

Einstimmig und mit einem Lob für die gute Geschäftsführung erfolgte während der FDF-Frühjahrssitzungen vom 10. bis 12. März in Gelsenkirchen die Entlastung der Geschäftsführung für das Geschäftsjahr 2014. Wirtschaftsprüfer Jürgen Mennenöh attestierte den Gesellschaftern ein „intaktes Eigenkapital“ und resümierte ein positives Ergebnis für die GmbH. Kassenprüferin Petra Spring bestätigte zudem eine ordentliche Buchprüfung sowie sie das wirkungsvolle Controlling innerhalb der FDF-GmbH lobte. Mit diesem positiven Einstieg begannen die FDF-Frühjahrssitzungen bei herrlichem Frühlingswetter in Gelsenkirchen. Den Auftakt hatte zuvor die Vorstandssitzung gemacht, gefolgt von der GmbH-Sitzung und der Versammlung des FDF-Präsidiums. In den Sitzungen erfolgten Beschlussfassungen für neue Reisekostenordnungen und Vergütungsverordnungen für GmbH und Präsidium. Die Gesellschaftersitzung wurde turnusgemäß vom Präsident des Landesverband Niedersachsen, Martin Müller, geleitet. Die Kanzlei MENNENÖH GRASSKAMP DERKSEN, Düsseldorf, wurde für das Geschäftsjahr 2015 erneut mit der Abschlussprüfung der FDF GmbH beauftragt. In seinem Ausblick auf das Geschäftsjahr prognostizierte Geschäftsführer Helmuth Prinz eine positive Auslastung des FloristParks. Mit Blick auf umfangreiche Akquise-Tätigkeiten haben sich im Jahresverlauf 2015 internationale Gäste beim FDF angekündigt, die an verschiedenen Bildungs-programmen teilnehmen werden.

Zukunftsdiskurs beim FDF

In der FDF-Präsidiumssitzung fand ein konstruktiver Zukunftsdiskurs statt. Verschiedene Modelle für eine zukünftige Aufstellung und Umstrukturierung des Fachverband Deutscher Floristen wurden erörtert. In kommenden Verbandstagungen gilt es an diesem Thema weiter zu arbeiten. Zudem wurde die „Betreuung junger Floristen“ zu einem Projekt gemacht und der weiteren Mitarbeit des FDF im ZVG-Arbeitskreis Markt und Handel zugestimmt. Winnie Maria Lechtape von der Fleurop stellte dem Präsidium den aktuellen Stand bei den Vorbereitungen für den Fleurop-Interflora World Cup 2015 vor. Der FDF begleitet die Weltmeisterschaften der Floristen intensiv. Er unterstützt die Fleurop in der PR und Medienarbeit, in dem er Aufrufe und Presse-Informationen der Fleurop über seine Kanäle und Gremien verteilt. Zuletzt geschehen bei der Einladung zur Mitarbeit am World Cup als Volunteer, die von den Landesverbänden an die Mitglieder weitergeleitet wird. Den Vorschlägen des FDF für die Besetzung des technischen Komitees stimmte Frau Lechtape zu. Die Beteiligten haben das europäische Qualifizierungssystem JudgeCert beim FDF erfolgreich durchlaufen. Zudem wird sich der FDF mit einem Info-Stand in der Arena Berlin präsentieren.

Florint: FDF arbeitet intensiv auf europäischer Ebene mit!

Ein weiteres Thema war die Einführung des Mindestlohns. Insbesondere in den neuen Bundesländern, in denen eine wesentlich geringere Kaufkraft als im Westen verfügbar ist, ist die Einführung des Mindestlohns problematisch. Die tatsächlichen Auswirkungen werden erst zum Ende des Jahres evaluierbar sein. Tatsache ist, dass viele Mitglieder die Beratungsangebote ihres Verbands rund um Tarif- und arbeitsrechtliche Fragen derzeit sehr intensiv in Anspruch nehmen. In den Landesverbänden stehen ihnen dafür versierte Ansprechpartner zur Verfügung. Vizepräsident Heinrich Göllner berichtete sehr positiv über die Arbeit des europäischen Floristenverbands florint. Der FDF arbeitet auf der Vorstandsebene sehr intensiv mit Helmuth Prinz als Berater und Heinrich Göllner als Boardmember in diesem Gremium mit. Die Lobbyarbeit in Brüssel, die das europäische Juroren-Programm Judge Certification, Networking, Sponsoring, neue Medien sind einige Arbeitsbereiche. Derzeit wird der Europa Cup der Floristen 2016 in Genua geplant. Abschließend stimmte das Präsidium über Ort und Datum der nächsten Versammlung ab. Der FDF-Bundeskongress 2015 wird vom 16. bis 19. September 2015 in der Verbandsbildungsstätte FloristPark International stattfinden. Ein attraktiver Workshop für das Präsidium und die Delegierten wird das Tagungsprogramm dieser FDF-Herbsttagung abrunden.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]