• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School

Internationale Bildungspartner

FDF-Bundeskongress 2019 im FloristPark

20190920 120808Während des FDF-Bundeskongresses im FloristPark haben FDF und Smithers-Oasis Germany ihren Kooperations-Vertrag verlängert!
 v.l.n.r.: Geschäftsführer Wolfgang Zipperer, Petra Liepold-Klein, Eva Middelberg und Markus Schütze

Konstruktive Sitzungen und ein wertvoller Austausch über die Branche, Berichte eines engagierten Ehrenamts, zukünftige Weichenstellungen für den FDF, Plattformen für die Partner und Förderer des Verbands und ein gelungenes Rahmenprogramm sorgten für positive Stimmung beim FDF-Bundeskongress 2019 im Verbandshaus FloristPark International. Bei der diesjährigen Jahrestagung wurde das Wir-Gefühl im Verband gestärkt!

Die Branche steht vor großen Herausforderungen. Nachwuchs-Mangel, branchenfremde Konkurrenz und die Sorge um die Wertschätzung floralen Handwerks in der Öffentlichkeit sind zentrale Themen, mit denen sich Floristen ebenso wie ihre berufsständische Interessenvertretung intensiv beschäftigen müssen.  Es gilt Strategien für den Berufsstand und den FDF zu entwickeln, die langfristig die Zukunft der Branche und der Arbeitgeber-Vertretung sichern. Das dies am Besten in konstruktiver und positiver Atmosphäre gelingen kann, davon gab der diesjährige Bundeskongress (19.9.-21.9.2019) des Fachverband Deutscher Floristen im Verbandshaus FloristPark International Zeugnis. Verbandspräsident Helmuth Prinz leitete souverän durch die Sitzungstage, ließ engagierte Diskussionen zu und förderte die Lösungsfindung nach einem sachlichen Austausch der Argumente.

Kommunikation in sozialen Netzwerken,  DMF 2020 in Berlin und Nachwuchsförderung

Die Nachwuchs-Förderung und Ansprache junger Floristen u.a. über das #floralprojekt 3.0 wird fortgeführt. Großen Lob fand das diesjährige Flower-Festival für Jungfloristen und die Hallenschau #Yolo als erfolgreiches  BUGA-Opening.  Für die gemeinsame, zielgruppenorientierte Kommunikation des Verbands in den sozialen Netzwerken wird eine strategische Lösung gesucht. Der Bundesverband schafft ein Forum, in dem sich FDF-Mitglieder, Partner und Branchen-Player miteinander vernetzen können. Die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2020 nutzen FDF und Fleurop erneut gemeinsam für eine öffentlichkeitsstarke Darstellung des Berufsstands. Eine neue Location für den Wettbewerb wird derzeit in Berlin gesucht. Smithers-Oasis Germany und FDF haben mit Unterzeichnung eines neuen Partner-Vertrags ihre Zusammenarbeit bekräftigt und zukunftsfähig aufgestellt.

Plattform für die Verbandsarbeit: FloristPark International

Das Verbandshaus FloristPark International erfreut sich mit internationalen FDF-Zertifikats-Lehrgängen  einer guten Auslastung und bietet ausgezeichnetes Potential für Workshops, Seminare, floristische Schulungen und die verbandlichen Zusammentreffen aller Art. Die Bildungsstätte steht Bundesverband und Landesverbänden für  floristische Lehrgänge ebenso zur Verfügung wie für regionale Projekte und berufsständische Meetings. Der Bundesverband setzt seine Initiativen zum Bürokratie-Abbau fort. Auf der IPM ESSEN 2020 präsentiert der FDF erneut ein attraktives Bühnen- und Showprogramm für die Fachbesucher der Weltleitmesse für den Gartenbau. Das Geschäftsjahr 2018/2019 schloss mit einem positiven Ergebnis ab. Der Etat 2019/2020 für den Bundesverband sieht keine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vor. Die FDF-Mitgliederversammlung erteilte dem Geschäftsführenden Vorstand die uneingeschränkte Entlastung verbunden mit dem Lob für die gute Haushaltsführung. Last but not least gaben die Vorsitzenden der Fachausschüsse Einblicke in ein engagiertes Ehrenamt. Bei den turnusmäßig stattfindenden Ausschuss-Wahlen wurden Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt und es wurden neue Kollegen in die Fach-Gremien gewählt.

Lob von Delegierten und Gästen für das Rahmenprogramm

Ein besonderes Lob gab es von den Delegierten in diesem Jahr für das Rahmenprogramm. Bei herrlichem Sommer-Wetter bot der FloristPark eine  schöne Kulisse für den FDF-Talk, zu dem der Bundesverband Partner und Fördermitglieder des Verbands eingeladen hatte. Stefan Prinz und Nicola Fink moderierten das Branchen-Gespräch, bei dem sich über Perspektiven für den Berufsstands, Herausforderungen und Strategien für den erfolgreichen Blumenfachgeschäfts-Aufritt ausgetauscht wurde.  Die Teilnehmer waren FDF-Kreativ-Direktor  Manfred Hoffmann, Deutschlands Meisterflorist Michael Liebrich, Gert van der Schee von Decorum, Brigitte Heinrichs für den Rekad-Verlag, Silke Burkert für Haymarket und gestalten und verkaufen, Markus Schütze von Smithers-Oasis Germany, Rolf Niepelt von P.O.S. Lichttechnik und Philipp Franke von Franke und Krippner Versicherungsagentur. Parallel zum Talk hatte der Bundesverband allen Partnern eine Präsentationsfläche angeboten, auf der sie ihre Produkte vorstellen sowie spezifische Branchen-Lösungen präsentieren konnten. In dem Showroom ergaben sich gute Gespräche und es wurden interessante Kontakte geknüpft. Beim abendlichen get-together setzte sich diese positive Stimmung fort. FDF-Präsident Helmuth Prinz begrüßte Präsidenten, Geschäftsführer, Delegierte und Gäste im Haus und leitete mit herzlichen Worten in einen lockeren, schönen Abend in ungezwungener Atmosphäre über. Für den eleganten Blumenschmuck aus weißen Nelken und leichtem Grün hatte das FDF-Team Sachsen-Anhalt gesorgt. Food-Trucks boten schmackhafte Burger und Trend-Food an. Ein professioneller Cocktail-Mixer sorgte für hochwertige Getränke und last but not last begeisterte ein  Feuerschlucker nach Einbruch der Dunkelheit mit einer effektvollen Show die Besucher.

 

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]