Der FDF präsentiert Decorum auf der IPM ESSEN 2019

Bei ihrem Besuch bei Decorum in Holland haben sich FDF und der Züchterverbund auf eine neue Kooperation verständigt. Erstmals wird ein Decorum-Showroom mit Floristik-Workshop in der FDF-World auf der IPM ESSEN 2019  eingerichtet. Messebesucher haben die Gelegenheit, die Top-Qualität der Marke zu erleben und direkt mit dem Dekorum-Sortiment zu arbeiten.

15 DSC05814

Der FDF zu Besuch bei Decorum
v.l.n.r. FDF-Schatzmeister Michael Rhein, Account-Manager Gert van der Schee, Marleen de Hoog, FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann, Nicola Fink, Decorum-Direktor Raymond Hegdes und Robin van der Knaap von "Together2grow".

Feel the Quality! Unter diesem Slogan präsentiert Decorum eine Produktpalette von über 3.000 Blumen- und Pflanzensorten, die über ein ausgewähltes Händlerwerk unter dem Qualitätssiegel Decorum vermarktet werden. Der Züchterverband setzt auf höchste Qualität und eine nachhaltige Schnittblumen- und Pflanzenproduktion. Damit empfehlen sich die mit dem Siegel Decorum ausgezeichneten Schnittblumen und Pflanzen ganz besonders für die Vermarktung im Floristik-Fachhandel. Seit Frühjahr diesen Jahres ist Decorum Firmenpartner der FDF GmbH. Der FDF wird für das kommende Jahr eine exklusive Design-Linie entwickeln, welche ausgewählte Produkte aus dem Decorum-Qualitätssortiment inspirierend in Szene setzt. Die Kollektion wird in einem neuem Decorum-Showroom in der FDF-World auf der IPM ESSEN 2019 erstmals der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Die Präsentation wird durch einen offenen Floristik-Workshop ergänzt und es wird ein Produktschaufenster eingerichtet, das die hohen Qualitätsansprüche der Marke zeigt und für die Fachbesucher direkt erlebbar macht. Beim FDF freut man sich sehr über den erfolgreichen Abschluss des Gesprächs. Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann brachte es mit den Worten auf den Punkt : "Ich sehe in Decorum für den FDF einen absoluten Qualitäts-Partner, weil die Züchter mit hoher Passion und profundem Knowhow dem Fachhandel, also unseren Mitgliedern, absolute "Highend-Produkte" anbieten!"

World-Horti Center

Die Geschäftsstelle von Decorum ist im World-Horti Center in Naaldwijk nah Rotterdam untergebracht. Bei ihrem Besuch des Züchterverbands stellte Decorum-Direktor Raymond Hedges der FDF-Delegation das innovative Konzept der Einrichtung vor. Das World Horti Center gilt als führendes Innovationszentrum des internationalen Gartenbaus inmitten der Anbau-Region West-Holland. Es bietet Unternehmen der grünen Branche eine Plattform, auf der sie sich darstellen, netzwerken und von Synergie-Effekten mit Forschung und Lehre profitieren können. Es ist dort sowohl eine Akademie für grüne Berufe angesiedelt, an der bis zu 1.000 Auszubildende und Studenten lernen. Zudem können Branchen-Unternehmen moderne Büros und Showrooms anmieten. Sie profitieren von der Nähe zu Forschung, Lehre und Entwicklung und können die umfangreichen Dienstleistungs- und Service-Angebote nutzen, die in dem innovativen High-Tech-Zentrum angeboten werden.

Besichtigung von Gartenbau-Betrieben

Während des Besuchs in Holland bekam die FDF-Delegation nicht nur High-Tech im World-Hort-Center zu sehen, sondern es stand auch ein Besichtigung von Decorum-Betrieben auf dem Programm. Michael Rhein, Manfred Hoffmann und Nicola Fink besuchten den Alstromerien-Betrieb "Together2grow" und den Orchideen-Züchter "Sion Orchids".

"Together2grow" züchtet auf einer Gesamtfläche von 7,6 Hektar Inka-Lilien und bietet ein hochwertiges Sortiment an Astrometrien in unterschiedlichen Qualitätsstufen an. Die höchste Qualität wird unter der Marke Decorum vermarktet. Regelmäßig präsentiert das Unternehmen neue Sorten und das gesamte Sortiment ist ganzjährig lieferbar. Bei ihrem Besuch erläuterte Robin van der Knaap den Gästen, dass der komplexe Qualitätscheck sowohl von Hand als auch in einem überdimensionalen Röntgen-Gerät erfolgt, in welchem die Produkte genau geprüft werden. Erst danach entscheidet sich, welche Inka-Lilien "with compliments from Decorum" in den Handel gelangen. Für Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann war zudem die besondere Nachhaltigkeit, mit der bei "Together2grow" produziert wird, ein starkes Verkaufsargument. Denn in dem Betrieb wird nur zu fünf Prozent mit Pflanzenschutzmitteln gearbeitet. Zu 95% werden Nützlinge erfolgreich als natürliche, biologische Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

"Sion Orchids" hat sich in der Welt des Zierpflanzenanbaus schon seit Jahrzehnten einen sehr guten Namen gemacht. Der exklusive Ruf des Familienbetriebs fußt auf den Erfolgen in der Gärtnerei, aber auch als Veredelungsbetrieb. Sion bietet viele Phalaenopsis-Arten, darunter Standard-Arten bis hin zu Pflanzen in exklusiven Farben, Formen und Blütenstärken an. Es werden bis zu 30.000 Topforchideen wöchentlich verkauft und bis zu 450.00 Jungpflanzen vermarket. Dabei setzt das erfolgreiche Unternehmen nicht nur auf die handelsübliche Präsentation der hochwertigen Orchideen, sondern vor allen Dingen auch auf die fashion- und trendorientierte Inszenierung seiner blumigen Topmodels. Auch bei "Sion Orchids" erhalten nur die Orchideen das Decorum-Siegel, die mit höchster Qualität überzeugen.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]