Bereit für die Zukunft? Blumiges Zukunftslabor beim FDF auf der IPM ESSEN 2016 mit Tipps und Tricks für die Millennials

Future starts now – be part of it!
Herzlich Willkommen im „Blumigen Zukunftslabor“ beim FDF auf der IPM ESSEN 2016

Diese Plattform ist neu auf der IPM ESSEN. Im „Blumigen Zukunftslabor“ präsentieren der FDF und Partner Entwicklungen im Markt. Mit Blick auf die Millennials, jene Generation Y, die im Zeitraum von etwa 1980 bis 1999 geboren sind, werden neue Vermarktungswege grüner Produkte erfahrbar gemacht und zukunftsorientierte Handelsstrategien für Schnittblumen und Pflanzen im Einzelhandel aufgezeigt. Es wird dabei weniger auf die gestaltete Blume gesetzt, sondern die Geschichte hinter und um die Blume heute und in der Zukunft erzählt. Dieser inspirierende Showroom lädt zum Nachdenken und zum Gedankenaustausch ein. Er präsentiert Konzepte für eine erfolgreiche Fachhandelszukunft in der Branche. Das blumige Konzept setzen die Floristen und Floral-Designer Manfred Hoffmann und Tino Hoogterp vom Fachverband Deutscher Floristen um, sowie Dennis Kneepkens und Mick Stubbe von DK, Amsterdam in den Niederlanden. Neue Ideen, Perspektiven und Anregungen für die Floristik von morgen sind in diesem inspierierenden Showroom den Besuchern der IPM ESSEN 2016 garantiert.

Das Blumige Zukunftslabor ist ein gemeinsames Projekt verschiedener Branchenpartner. Was sie verbindet? Ihr großes Engagement für eine kreative Branche. Gebündeltes Wissen und Knowhow, Qualitätsprodukte und auf den Fachhandel ausgerichtete Sortimente.

Blumiges Zukunftslabor initiated by FDF Bundesverband, Florismart, Florismart Deutschland, Waterdrinker Aalsmeer NL, Chrysal Floral Nutrients, Fair Flowers Fair Plants, Dillewijn Zwapak, Smithers-Oasis Benelux, Flowerweb , DK - Dennis Kneepkens and Princess Roses. The future is now, be a part of it!

Future Starts Now - be part of it!
Welcome to the "Floral Future Lab" at FDF at IPM ESSEN 2016

This plattform is new at IPM ESSEN 2016. In the "Floral Future Lab" FDF and partner present future developments in the market. Focussing the Millennials, those Generation Y, who is born in the period of about 1980 to 1999, new marketing channels fro green products can ve experienced and future-oriented trading stragegies for cut flowers and plants are shown. It is not so much the designed flower, which is in the focus, but the story behind and around the flowers today and in future. The inspiring show room invites for a reflection and exchange of ideas. It presents concepts for a sucussful future of the industry. The flowery concept wil be realized by Manfred Hoffmann und Tino Hoogterp from Fachverband Deutscher Floristen and Dennis Kneepkens and Mick Stubbe from DK, Amsterdam in Netherlands. News ideas, perspectives and suggestions for floristry today and tomorrow are in this inspiriering showroom at IPM ESSEN 2016 guaranteed.

The „Blumige Zukunftslabor“ is a common Project of several companies. What is their connection? A huge engagement for a creative branche! Knowledge, a high quality of products and concentration of the professional flower business.

Blumiges Zukunftslabor initiated by FDF Bundesverband, Florismart, Florismart Deutschland, Waterdrinker Aalsmeer NL, Chrysal Floral Nutrients, Fair Flowers Fair Plants, Dillewijn Zwapak, Smithers-Oasis Benelux, Flowerweb , DK - Dennis Kneepkens and Princess Roses The future is now, be a part of it!


 

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]