Adventsfloristik 2016 - Klassiker neu interpretiert

Blumige Dekorationen in klassischen Farben bleiben Alternative!

 Adventsausstellungen im Blumenfachhandel zeigen die Vielfalt weihnachtlicher Dekorationen

Foto: Fachverband Deutscher Floristen, BBH

Ein Klassiker neu interpretiert und komplett anders gedacht! Für die Naturliebhaber und Kreativen unter uns! Dieser trendige Adventskranz ver­zichtet komplett auf die klassischen Adventsattribute. Er besticht durch Natürlichkeit, eine klare, harmonische Ausstrahlung und die ausgefallene Auswahl der Werkstoffe zu Advent! Die geschichteten Astzweigchen sind dekorativ und stilgebend. Blumenzwie­beln, Frittilaria und die Sukkulente Gasteria kommen hier besonders wirkungsvoll zur Geltung. Ein pures Arrangement, ohne übermäßige Ausschmü­ckung! Dabei elegant, zeitlos, ausgefallen und im aktuellen Naturtrend. Dieser Adventskranz verändert sich im Laufe der Vorweihnachtszeit sogar, denn die darin verarbeiteten Blumenzwiebeln entwickeln sich und wachsen weiter.

Wer es weniger trendig und ausgefallen wünscht, für den sind blumige Dekorationen in klassischen Farben natürlich immer eine Alternative. Ein tiefes Rot – in diesem Jahr gern in der Trendfarbe Marsala-Rot, warmes Tannengrün und natürliche Brauntöne gehören zu dem Farbspektrum, das an Weihnachten nie seine Bedeutung verliert. Diese Farben vermitteln Wärme und Geborgenheit. Voll im Trend liegt, wenn sich zu reinem Rot noch dessen Farbabstufungen gesellen. Helle Rosa-Nuancen, leuchtendes Korall, ein sanfter Beerenton ergänzen harmonisch, aber besonders. Kühles Mint, Hellgrün und sattes Petrol mischen die rote Farbfamilie richtig auf. Ein Hauch Weiß und helle Naturtöne sorgen für Frische und Leichtigkeit. In dieser Kombination erscheint Weihnachten in diesem Jahr in völlig neuem Licht! Aber auch Hell-Dunkel- bis hin zu Schwarz-Weiß Kombinationen finden sich häufig in weihnachtlichen Dekorationen. Der ausdrucksstarke Schwarz-Weiß- Kontrast ist einfach cool und dabei chic.

Foto: Halbach Seidenbänder

Bei den adventlichen Dekorationen sind natürlich wieder die klassischen Kranzformen gefragt. Ergänzend dazu werden auch eine Vielzahl von Gestecken in Variationen angeboten. Dazu gehören längliche Adventsgestecke, asymetrisch-gesteckte Kränze, dekorative Arrangements zum Beispiel mit einer floral-dekorierten Kerze in einem ausgefallenen Glasgefäß oder in einer reichhaltig geschmückten Schale. Neben dem Trend zu hellen frischen Farben, Hell-Dunkel-Kontrasten, schwarz-weißen Inszenierungen und pastelligen Applikationen ist die Natur wieder Vorbild für viele weihnachtliche Dekorationen. Tannenzapfen, Eicheln, natürliche Deko-Materialien wie Buddha-Nüsse, getrocknete Zweige und Beeren geben diesen natürlichen Arrangements ihren besonderen Charme. Nach wie vor beliebt sind Motive aus dem Wald. Pilze, Zapfen, schön-geformte Blätter und Nüsse aus Metall in Silber, Gold oder in Kupfertönen gibt es in reichhaltiger Vielfalt. Vogelmotive, schön geformte Blätter, Eulen und Eichhörnchen spielen eine wichtige Rolle. Sie werden aus Holz, Metall, mit Pailletten, aus Fell, oft auch in Kupfer und in Weiß angeboten.

Die große Vielfalt der weihnachtlichen Dekorationen präsentieren Floristen in den kommenden Wochen in ihren Adventsausstellungen im Blumen-fachhandel. Sie bieten die beste Gelegenheit, um die verschiedenen Trendrichtungen kennenzulernen. Hier kann man sich inspirieren lassen, sieht wunderschöne Dekorationen und bringt sich so in die richtige Stimmung für die schönste und festlichste Zeit des Jahres.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]