• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School

Internationale Bildungspartner

Für das erfolgreiche Gelingen einer internationalen Großveranstaltung, wie dem Fleurop-Interflora World Cup, sind eine ganze Menge Köpfe und Hände notwendig. Die Fleurop sucht deshalb freiwillige Helfer, die Lust haben, hinter die Kulissen eines internationalen Events zu blicken und aktiv zum Erfolg des weltweit größten und wichtigsten Ereignisses der Floristikbranche beitragen möchten. Es werden Volunteers gesucht, die beispielsweise beim Ticketverkauf, für die Einlassregulierung zu Wettbewerb und Gala, bei der Teilnehmer- und Gästebetreuung, am Merchandising- und Pressecounter, bei der Sponsorenbetreuung, bei der Abstimmung mit den Technikern und noch verschiedenen weiteren event-Bereichen unterstützend mitwirken möchten. Im Gegenzug für Engagement und tatkräftige Mitarbeit bietet die Fleurop die exklusive Möglichkeit der Mitgestaltung des weltweit bedeutendsten Ereignisses der Floristikbranche. Zudem

Weiterlesen

FDF/Gelsenkirchen, 17.02.2015: Es ist mittlerweile Tradition, dass die IG BAU den Valentinstag für Presseinformationen über die Lohn- und Tarifsituation in der Floristik-Branche nutzt. Dabei wird außer Acht gelassen, dass viele UnternehmerInnen in der Floristik nicht nur nach geltendem Tarif, sondern zusätzlich leistungsorientiert ihre Angestellten bezahlen. Darüber hinaus missachtet die IG BAU, dass der Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF mit dem (gemeinsamen!) Tarifvertrag West wertvolle Signale für das Image des Berufsbilds gesetzt hat. Und war es nicht die IG BAU selbst, die den letzten Tarifabschluss aus 2013 als „ganz großen Wurf für die Arbeitnehmer“ gefeiert hat?

Weiterlesen

Fashion Designer TIM LABENDA zu Gast beim FDF

Zu aktuellen Branchenthemen veranstaltete der Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF auf der IPM ESSEN 2015 erstmals zwei Flower Talks im FDF-FloristEvent Center.


Gäste waren beim ersten Talk Frank Teuber, Marketing-Manager und Geschäftsführer des Blumenbüro Holland, TIM LABENDA, Fashion Designer und bekannt aus der TV-Serie „Fashion Heros“, und Manfred Hoffmann, Trend-Experte und Kreativ-Direktor des FDF. Der Messetalk fand statt zum Thema Flowers, Trends & Fashion und wurde von Stil-Expertin und Floristmeisterin Imke Riedebusch moderiert. Im Ergebnis waren die Talk-Gäste einig, dass Flowers, Trends und Fashion sich im Wechselspiel verstärken und eine wichtige Symbiose eingehen.


Beim zweiten FDF-Talk zum Thema Flowers, Designs & New Generations waren der holländische Designer Geert Maas, Manfred Hoffmann und Oliver Ferchland als Design-Experten zu Gast. Die Runde wurde durch Blumenbüro-Marketing-Manager Frank Teuber verstärkt. Nicola Fink vom FDF moderierte die Veranstaltung. Die Branchenkenner tauschten sich über neue Floral-Designs, die Ansprache junger Zielgruppen, Social Medias und die Wertsteigerung von Floristik aus. Gemeinsamer Konsens: für die Ansprache junger Zielgruppen müssen neue Wege der Kommunikation und des Designs im Fachhandel bestritten werden. Beispiele sahen die Beteiligten in den ausgefallenen Geschenkideen der Kollektion „just chrys“ sowie in der Avalanche-Präsentation beim FDF. Die Serien „Rose in der Dose“ und „Blüte in der Tüte“ sind gut geeignet, die Aufmerksamkeit junger Konsumenten zu erzielen. Zudem ist die Plattform Youtube ein geeignetes Medium für die Ansprache neuer Käufergruppen.

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]