Fachverband Deutscher Floristen e.V Bundesverband
 
Unsere Fördermitglieder in der FDF GmbH

IPM ESSEN 2018 : Ein starkes Floristik-Programm in der FDF-World

Abschluss-Bericht der Messe Essen zur IPM ESSEN 2018

Helmuth Prinz:  Ein starker Auftritt für die Branche!
Präsident des Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband-

"Weltmeister-Floristik live on stage, spontane, schnelle Action-Floristik bei den Flower Battles und ein Ausstellungs-Areal mit praxisnaher Trend-Floristik und blumiger Inspirationen für die erfolgreiche Vermarktung von Blumen und Pflanzen im Fachhandel - das war die FDF-World auf der IPM ESSEN 2018! Mit innovativer Ausrichtung und starken Floristik-Konzepten begeisterte die Inspirationsfläche des FDF die Fachbesucher aus aller Welt. Ein deutlicher Schwerpunkt des Verbands-Auftritts war die Digitalisierung der Branche am Beispiel der Online-Plattform Florismart. Ebenso die Vorstellung engagierter Nachwuchs-Talente unter dem Titel „Floralprojekt 3.0“. 

Der Fachverband Deutscher Floristen / FDF hat sich auf der IPM ESSEN 2018 als zukunftsorientierte Plattform präsentiert. Wir haben florale Lösungen und ein konsumentenorientiertes Marketing für Floristen vorgestellt. Die FDF-World war eine vielgenutzte Anlaufstelle für Partner und Gäste sowie sie einen Treffpunkt für  unsere Mitglieder bot.  Mit schlüssigen Floral-Konzepten haben wir wertvolle Impulse für Floristen und die gesamte Branche gesetzt!" 

World-Champions, Star-Floristen, rasante Flower-Battle und inspirierende Ausstellungen in der FDF World

Diese International war einzigartig! Die bekanntesten Größen der Floristik-Welt trafen sich in Essen. Alex Choi, amtierender Weltmeister der Floristen, war gleich in zwei großen Floristik-Shows auf der IPM 2018 zu Gast. Internationale Top-Performer aus der Floral-Fundamental Family begeisterten mit blumenreichen Kreationen das Fachpublikum. in ihrem "Grand Opening" luden belgische Blumen-Künstler zum fantastischen Blüten-Festival "Fleuramour" (21.-24.09.2018) nach Alden Biesen ein. Und last but not least rockten junge Nachwuchs-Floristen beim Flower Battle 2018 die Bühne: laut, schnell und aus dem Stehgreif zeigen sie, wie spontan und kreativ sich die Szene präsentiert. Die Live-Shows beim FDF waren Highlight-Shows in Halle 1A, die mit hoher Inspirationskraft und großem Unterhaltungswert das Publikum begeisterten.

Instagram-Stars beim FDF

Tina Kjaer aus Dänemark, Ivan Bergh aus Italien, Harijanto Setiawan aus Singapur, Dmitry Turcan aus Aserbaidschan und Iza Tkaczyk aus Polen setzten Floristik bei der "Floral-Fundamental Family Show" effektvoll in Szene. Letztere begeisterte das Publikum mit einem gigantischen Blüten-Hut aus kostbaren Vanda-Orchideen. Alle fünf Designer gehören der Plattform "Floral-Fundamental Family" an und präsentieren sich erfolgreich in den sozialen Medien. Dort folgen ihnen bis zu 80.000 Fans. Auch auf der FDF-Showbühne faszinierten die extrovertierten Floristen ihr Publikum mit ihren blumigen Inszenierungen.

Show der Weltmeister 

Sie sind die Champions der Branche! An zwei Tagen war die FDF-Event-Bühne Schauplatz für die besten Floristen der Welt. Alex Choi, der amtierende Weltmeister der Floristen aus Korea, und Stein Are Hansen, der die World Champions of Floral Design  2010 in Shanghai für sich entschieden hat, traten erstmals in einer gemeinsamen Bühnenshow auf. Bei diesem Showprogramm der Superlative traf europäische Spitzenfloristik auf führendes asiatisches Floral-Design.

Große Frühlings-Show als Opening

Das Fachmagazin "Fleur Kreativ" und der Rekad-Verlag präsentierten erstmals zusammen mit dem FDF belgische und internationale Designer, die regelmäßig an dem fantastischen Floristik-Festival Fleuramour in Alden Biesen in Belgien mitwirken. Tom De Houwer und Sören Van Laer aus Belgien, die deutsche Floristmeisterin Brigitte Heinrichs, Julia Marie Schmitt aus den USA und Natalia Zizko aus Russland zeigten frühlingsinspirierte Floristik. Highlight dieser Show war ein überdimensionales florales Center-Piece auf der Bühne, an dem das Publikum eingeladen war, mitzuarbeiten. 

Flower Battles 2018 - Neues Showkonzept war spannend und mitreissend!
Tobias Niefenecker siegte bei den ersten Flower Battles auf der IPM

Am frechsten, schnellsten und mitreißendsten präsentierten sich die ersten Flower Battles live beim FDF. Das Konzept steht für rasante Kreativ-Wettbewerbe für ein junges Publikum. Innerhalb weniger Minuten müssen die Teilnehmer live vor den Augen der Zuschauer aus einem Materialpool ihre Werkstoffe auswählen und zu einem spontanen blumigen Arrangement kreieren. Eine echte Challenge, die vom Publikum mit lauten Klatschen begleitet und vor allen Dingen auch bewertet wird.  Die Battles wurden über zwei Tage ausgetragen. Zwölf Floristen hatten sich für die Teilnahme angemeldet, die Besten kamen jeweils eine Runde weiter. Im großen Finale standen sich schließlich Laura Luckhardt, angehende Floristin im dritten Lehrjahr (!!!), von "Blumen Lötzer" in Edertal, Hessen und Tobias Niefenecker von "Flor und Decor" in München gegenüber. Es war der bayerische Florist, der schließlich mit kreativer, technisch gut-gemachter Ad-hoc Floristik und für seine Performance die meisten Stimmen der Publikums-Wertung erzielte. So konnte er zum Abschluss des Wettbewerbs überglücklich den ersten Flower Battle-Award entgegen nehmen. Zudem freute er sich über ein Tablett und die Einladung in das Kreativ-Team des Fachverband Deutscher Floristen. Für den zweiten Platz erhielt Laura Luckhardt einen Gutschein für ein FDF-Seminar ihrer Wahl und ein Sound-System. Letztendlich begeisterten alle zwölf Teilnehmer mit ihrem mutigen Auftritt in der FDF-Arena! Die ersten Flower Battles in der FDF World wurden vom Fachverband Deutscher Floristen und Florismart ausgerichtet.  

"Just chrys" 2018: Stylische neue Blüten-Designs mit Chrysanthemen

Chrysanthemen sind Stars in der Blumenbranche. Auch auf der IPM 2018 hat ihnen der FDF wieder eine große Ausstellung gewidmet. In drei verschiedenen Trend-Showrooms wurden blumige Exponate in den Lifestyle-Themen "Punk Rebooted", "Re-Assemble" und "Romance 3.0" präsentiert. Die ausgefallenen Beiträge wie ein blumiger Traumfänger, die "Flower Bombs", sommerliche Blütenketten und Klangspiele, bei denen Chrysanthemen an glänzenden Messingröhren als Raumobjekte inszeniert wurden, kamen in den detailreich mit Interieur und den passenden Accessoires gestalteten Ausstellungsbereichen effektvoll zur Geltung. Blumenbüro Holland lieferte mit seinen Konsumententrends 2018 wieder die Grundlage für die Kreationen, die auf moderne Bildsprachen im Stil von Instagram, Pinterest, Facebook und Co setzen. Mit effektvollem Ausdruck begeistern sie moderne Verbraucher für Kreationen mit Blumen.

FDF-Trend-Hotspot 2018: Design, Lifestyle und Trends mit Blumen

Die Schnittblume als Trendprodukt und Must-Have für den modernen Konsumenten - diese Botschaft wurde in den Trend-Hotspots des FDF gespielt. Für das Jahr 2018 hat Blumenbüro Holland drei große Trendbewegungen in der Gesellschaft ausgemacht. "Romance 3.0", "Re-Assemble" und "Punk Rebooted" sind die Themen, in denen sich zeitgeistiges Blumen-Design präsentiert. Das Kreativ-Team des Fachverband Deutscher Floristen hat diese Strömungen in florale Motive übertragen und die Ergebnisse in der FDF-World vorgestellt. Zu jedem der drei Trends waren zwei stimmungsvolle Schaufenster und Verkaufs-Displays entstanden, welche die Atmosphäre der Konsumenten-Trends durch ausgewählte Lifestyle-Produkte transportierten. Die blumigen Trend-Designs vermittelten sich in diesem Umfeld klar nachvollziehbar, weil sie in Umriss, Gestaltung und Materialzusammenstellung die Atmosphäre dieser Schaukästen aufgriffen, verstärkten und nachvollziehbar transportieren. Überdimensionale Moodboards erläuterten ergänzend dazu in Bildern und Stichworten die Attribute der jeweiligen Trend-Botschaften.

Facebook-Wettbewerb "Consumer Styles 2018" mit attraktiven Preisen

Unmittelbar zu Beginn der IPM ESSEN 2018 wurden Floristen sind eingeladen, auf der Facebook-Seite des FDF Bundesverbands und der fanpage von "gestalten und verkaufen" ihre floristischen Interpretationen der FDF-Trends 2018 zu posten. Die Floristen, welche die BBH-Konsumententrends am schlüssigsten interpretiert und in eine kundenorientierte Floristik und blumige Inszenierung umgesetzen werden mit attraktiven Preisen prämiert (Laptop, Tablett und Soundsystem). Die Bewertung nehmen FDF, BBH und g&v gemeinsam vor. Der Wettbewerb endet am 11. Februar um 23.59 Uhr.  Alle Infos zum Wettbewerb und Informationen zu den aktuellen Konsumenten-Trends finden Interessierte beim FDF unter www.fdf.de

"Zimmerpflanzen des Monats 2018" beim FDF

Im Rahmen der Kampagne "Pflanze des Monats" bietet Blumenbüro Holland der Konsumenten-Presse jeden Monat neue interessante Nachrichten über die ausgewählten Pflanzen. Darauf abgestimmte Werbemittel kann der Fachhandel abrufen. Die Botschaft: mit Pflanzen fühlen wir uns wohler und sie bereichern unser Leben. Für den Fachverband Deutscher Floristen ein Anlass, dieser starken Publikums-Kampagne Raum in der FDF-World zu geben. In zwei unterschiedlichen Pflanzen-Lounges hat das Kreativ-Team des FDF den Zimmerpflanzen des Monats einen stylischen, sehr attraktiven Aufritt gegeben und Impulse für die Vermarktung der Pflanzen im Fachhandel gesetzt.  Die Darstellung bot Impulse für die Präsentation von Zimmerpflanzen am Point-of-Sale und förderte die Aufmerksamkeit der Kampagne im Blumenfachhandel.

Bouquet Tales - neue Ideen für den Top-Seller im Fachhandel

Die Initiative "Bouquet Tales" will Floristen inspirieren, sich als die 'Shopping-Adresse' für die schönsten Sträuße ihrer Region zu empfehlen. Die Kampagne wurde 2018 erstmals vom FDF in Kooperation in der FDF-World vorgestellt. In einer Workshop-Situation präsentierten junge Floristen konsumnahe Straußideen in unkomplizierter Form und attraktiven Blumen und Farben.  Dabei wurden explizit blumige Sträuße für den Alltag und täglichen Abverkauf im Blumengeschäft vorgestellt. Im Mittelpunkt dieser Kampagne stehen Chrysanthemen, Calla, Hortensien, Anthurien und Avalanche-Rosen, die in vielfältiger, immer wieder neuer Form zu attraktiven, kundenorientierten Werkstücken kombiniert werden. Weitere Blumenarten und jahreszeitliches Beiwerk bringen Abwechslung und setzen saisonale Akzente.

"FLORALISMUS": Inspirationsfläche für Blumen-Enthusiasten

Neue blumige Ideen und Inspirationen für die verkaufsstarke Inszenierung von Floralem stehen im Mittelpunkt des neuen Ausstellungskonzepts, das der Fachverband Deutscher Floristen und Florismart in der FDF-World präsentierten. Neben der Blüten-Kollektion "FLORALISMUS 2018" und einer Floristik-Werkstatt mit Live-Demonstrationen Face-to-Face vor dem Messepublikum, stand in dem weiträumigen Ausstellungsareal die Beschaffung und Logistik der digitalen Blumenvermarktung im Fokus. Die Online-Plattform Florismart bündelt viele Vorteile für den Fachhandel und versteht sich als Partner der Floristen und Unterstützer für die Branche. Die Inspirationsfläche knüpfte an das "Flower Lab" an, das schon früher Besucher mit seinem innovativem Konzept beeindruckt hatte.  In der neuen Auflage wurde die moderne Vermarktung von Blumen und eine neue Design-Kollektion vorgestellt, die Profis inspiriert und Laien begeistert.

Erfolgreicher Startschuss für #floralproject 3.0 beim FDF

Eine tolle Anlaufstelle für junge Floristen und alle Blumen-Enthusiasten war die blumige Erlebnisfläche #floralproject 3.0 in der FDF-World. Die FDF-Talente, LandesmeisterInnen und passionierte junge Floristik-Kollegen, haben vor Ort gearbeitet und standen Besuchern für einen offenen Austausch zur Verfügung. Bei einem Bühnentalk mit Moderator Stefan Prinz wurde über die Zukunft der Floristik diskutiert. Und es geht weiter! Die FDF-Talente planen schon jetzt Aktionen im Jahresverlauf, bei denen wie auf der IPM ESSEN 2018 florale Inspiration, neue Blüten-Designs und eine Plattform für Kreative im Fokus stehen. Ein neues Logo für diese Initiative, die unter dem Dach des Fachverband Deutscher Floristen steht, wurde bereits entwickelt. Interessierte können die Aktivitäten von floralproject 3.0 auf Facebook und Instagram verfolgen. floralproject 3.0 wird von Florismart, Smithers OASIS und Messe ESSEN, IPM 2018 unterstützt.

Tag der Ausbildung - Perspektiven und Spannbreite des Kreativ-Berufs FloristIn

Zum "Tag der Ausbildung" stellte der FDF wieder das vielseitige gestalterische und kreative Spektrum des Berufs Florist/In in den Vordergrund. Floristmeister Stefan Prinz präsentierte gemeinsam mit der jungen Auszubildenden Ronja Vögeler von Prinz Blumen unterschiedliche blumige Werkformen und lud Schülerinnen und Schüler zu ersten floralen Experimenten ein.

IPM Messe Cup 2018

Beim Branchen-Wettbewerb "IPM Messe Cup 2018" waren die TeilnehmerInnen in diesem Jahr eingeladen, "cool flowers for cool people" zu gestalten. In den Kategorien „Strauß“, „Deko-Topfpflanze“ und „Gefäßpflanzung“ wurden die besten Werkstücke für junge Zielgruppen prämiert. Die Siegerehrung fand am 26. Januar um 11.45 Uhr auf der Showbühne in der FDF-World statt. Der mit 500€ dotierte IPM Messecup 2018 wurde auf der FDF-Showbühne überreicht. Die glückliche Siegerin ist die Gelsenkirchener Floristmeisterin Christin Bosbach von "Grützner Blumenkunst" in Düsseldorf ! Sie hat die Höchstpunktzahl in dem beliebten Branchen-Wettbewerb erreicht. Den punktbesten Strauß gestaltete die Koreanerin Shin Yeonjung. Der Floristin von der Myeon Oh Floral Art SCHOOL war nur wenige Minuten vorher die Urkunde „Floral-Stylistin“ für den erfolgreichen Lehrgangs-Abschluss überreicht worden. Alle Infos zu den Siegern der jeweiligen Kategorien des IPM Messe-Cups 2018 finden sich auf der website des FDF Nordrhein-Westfalen.

Gratulation an koreanische Floral-Stylisten

Alle sieben koreanischen Floristen der OH Myeon Flower SCHOOL in Seoul haben den FDF Lehrgang "FloralStylist" unter Leitung von Ursula Wegener und Andreas Faber im FloristPark erfolgreich absolviert. Am 26. Januar wurden die FDF-Zertifikate von Präsident Helmuth Prinz und die Zeugnisse der Industrie- und Handelskammer durch den Vertreter der IHK Gelsenkirchen auf der FDF-Showbühne in einer feierlichen Zeremonie überreicht.