Fachverband Deutscher Floristen e.V Bundesverband
 
Unsere Fördermitglieder in der FDF GmbH

DMF - Deutsche Meisterschaft der Floristen

Die Strahlkraft der gestalteten Blume in der Öffentlichkeit
Handwerk, Leidenschaft für die Blume und große Floristik vor großem Publikum!

Seit fünfzig Jahren setzen die Deutschen Meisterschaften der Floristen – ehemals "Goldene Rosen" – Impulse für nationales und internationales Blumendesign. Die Finalisten sind die Besten der Besten. Im Vorfeld haben sie sich mit dem Sieg der Landesmeisterschaften für diese florale Herausforderung qualifiziert.

Start der Berufswettkämpfe in den 60ziger Jahren
1966 veranstaltete der Fachverband Deutscher Floristen e.V. den ersten bundesweiten Berufswettstreit, der seither Deutschlands Top-Floristen ein international beachtetes Forum gibt. Der bayerische Florist Lothar Keil wurde in Saarbrücken zum ersten deutschen Meisterflorist gekürt.

Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand
Die Deutsche Meisterschaft der Floristen wurde ursprünglich als exklusive berufsständische Veranstaltungen durchgeführt. Sie fand in Anbindung an die Bundeskongresse des Fachverband Deutscher Floristen in gehobenem Ambiente oftmals in Verbindung mit einer großen Gala in verschiedenen deutschen Städten statt. Seit 1996 wird mit Austragung der Deutschen Meisterschaft der Floristen in Hessen eine wichtige Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand verbunden. Auf dem Domplatz in Wetzlar gestalteten die Finalisten damals erstmals ihre Wettbewerbsbeiträge unter freien Himmel. Sie ließen Fachbesucher und Laien ihre blumige Spitzenleistungen und die Spannung eines großen Berufs-Wettstreits aus nächster Nähe miterleben. Das Publikum feierte die meisterlichen Blumengestaltungen, die das hohe Niveau deutscher Floristik repräsentierten. Kreativität, Gestaltung und florale Inszenierungsfreude von Deutschlands besten Floristen wurden so zu einem publikumsstarken öffentlichen Event, das seither alle zwei Jahre Profis und Blumenfreunde gleichermaßen begeistert.

Start für internationale Karrieren
Der Sieg bei einer Deutschen Meisterschaft bedeutet vielfach den Beginn einer außergewöhnlichen Karriere. Etliche Gewinner starteten mit dem Titel „Deutsche/r Meisterflorist/in“ national und international richtig durch. Gregor Lersch, Klaus Wagener, Franz-Josef Wein sind nur einige Persönlichkeiten, die heute national wie international als Wegbereiter der Floristik gelten. In jüngerer Zeit machte Nadine Weckardt als Deutsche Meisterin 2006 und daran anschließend als Europameisterin der Floristen besonders auf sich aufmerksam.

FDF und Fleurop richten DMF gemeinsam aus
Die Deutsche Meisterschaft der Floristen/DMF 2012 war ein Meilenstein. Der Fachverband Deutscher Floristen e.V. und die Fleurop AG traten erstmals als gemeinsame Veranstalter des nationalen Wettbewerbs in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin auf. Damit waren optimale Rahmenbedingungen und ein exklusives Umfeld für die Finalisten garantiert. Tausende von Besuchern haben in den Arkaden blumige Inszenierungen und kunstvolles Floral-Design auf höchstem Niveau erlebt. Die Deutschen Meisterschaften 2014 und 2016 fanden ebenfalls in den Potsdamer Platz Arkaden statt. Auch 2018 wird die DMF wieder Berlin in gemeinsamer Durchführung von FDF und Fleurop AG in Berlin ausgetragen.